Showdown beim Klosterneuburg-Tri

20. Mai 2018, 19:15 Uhr
geschrieben von Vincent Hummel

Showdown beim Klosterneuburg-Triathlon

Die zweite Auflage des Klosterneuburg-Triathlons wurde heuer erstmals als 2-tägiges Spektakel abgehalten: Am Samstag machte mit dem ÖTRV Nachwuchscup die Königsklasse des österreichischen Triathlon-Nachwuchses Station im Barracuda-Resort und am Sonntag wurde neben der Sprintdistanz auch erstmals eine Kurzdistanz (Olympische Distanz) ausgetragen. Veranstalter Philipp Kennedy konnte das who is who der heimischen Triathlon-Szene nach Klosterneuburg locken und schaffte damit die Basis für viele spannungsgeladene Rennen auf extrem hohem Niveau. Insgesamt sollten weit über 800 TriathletInnen an den Start gehen.

Samstag:

Der Start unserer Juniors am Samstag war in zweierlei Hinsicht ein Highlight für uns Monkeys: Einerseits war es für unseren Eigenbau-Nachwuchs der erste Triathlon-Bewerb überhaupt, andererseits bedeutete der Start beim Klosterneuburg Tri die ersten Punkte im ÖTRV Nachwuchscup in dieser Saison (Punktestand wird in Kürze auf der ÖTRV-Homepage veröffentlicht)!Die Leistungen unserer Youngguns können sich mehr als nur sehen lassen:

Isabel, Helene & Konstantin brachten ihren ersten Triathlon ins Ziel und ließen mit tollen Leistungen die Herzen der Eltern und Trainer höher schlagen! Für unseren Robert waren Wassertemperatur und Länge der Schwimmstrecke dieses Mal noch eine Spur zu eisig und lang - er musste das Rennen daher leider vorzeitig beenden. An dieser Stelle: Kopf hoch, Roberto - auch du wirst dein Triathlon-Debüt bald feiern können! Und als kleiner Trost: Auch unser "Monkey of the year 2017" Sebastian Mayr konnte einen Tag später den Wettkampf wegen Knieschmerzen dieses Mal nicht beenden. Passiert also auch den Besten ;-)

Ferdinand Perik ging als ältester unserer Nachwuchsathleten in der abschliessenden Junioren-Klasse über die Distanzen 500m S-12km R-3,3km L an den Start. Nach einer sehr starken Schwimmperformance, die ihn gar nicht weit hinter der Spitze aus dem Donauarm steigen lies, verlor er am Rad ein wenig den Anschluss, was - wie sich später herausstellen sollte - unter anderem an einer schleifenden Vorderbremse lag und konnte mit einem soliden abschliessenden Lauf ein tolles Gesamtergebnis und Platz 7 in seiner AK erzielen. Die Performance unserer Juniors lässt summa summarum auf eine vielversprechende Triathlon-Zukunft hoffen, war sich das Schimpansen-Trainerteam am Samstag einig!


Sonntag:


Showdown auf der Sprintdistanz

Soviel vorweg: Alle Monkeys lieferten top Ergebnisse ab und es wurden auch bei den Erwachsenen Triathlon-Debüts gefeiert - wir gratulieren Aniko Balint, Matthias Krost und Gerhard Emler recht herzlich zu deren starken Triathlon-Einständen! Außerdem wurden etliche Bestmarken aus dem Vorjahr teilweise deutlich unterboten. Besonders hervorgehoben sollten diesmal aber Nico Seitan mit seinem 10.Gesamtrang und Rang 3 in der U23 und Sophie Schöppl mit dem 5. Gesamtrang und dem Sieg in der U23 werden. Die zwei - beide trainieren in der DHC-Crew bei David Halmer (http://david-halmer.at) - waren unsere schnellsten Monkeys über die Sprintdistanz und überquerten in einem hochkarätigen Starterfeld (mit Sarah Vilic und Lisa Perterer waren bei den Damen gleich 2 Olympia-Starterinnen mit dabei) nicht lange nach den SiegerInnen die Ziellinie. Aniko stürmte bei ihrem ersten Antreten ebenfalls aufs Treppchen - die Lauf-Spezialistin wurde starke Zweite in ihrer AK!

Starkes Monkeys-Aufgebot auch auf der Kurzdistanz

Last, but not least - die Kurzdistanz: Hier gaben sich mit Hawaii-Starter David „Davide" Hajduk und Thomas Spreitzer unsere derzeit stärksten Langdistanzler keine Blöße. Für beide stellte der Bewerb einen reinen Trainingswettkampf dar und wurde voll aus dem Training mitgenommen. Umso stärker sind die Leistungen der beiden zu bewerten: Thomas entschied das vereinsinterne Duell knapp für sich und sicherte sich den 3.Platz in der Altersklasse, er wurde Gesamt 14er! Davide beendete das Rennen nur knapp dahinter als Gesamt 20er und 4. der AK! Unsere 3 Kurzdistanz-AspirantInnen Michi Pober, Andrea Sutrich und Gerald Palkovich konnten ebenfalls mit sehr starken Leistungen und Zeiten aufzeigen, dass sie ihre Form auch über die längere Distanz voll abrufen können. Für Gerald war es ebenfalls sein erster Triathlon überhaupt und das gleich über die Kurzdistanz - Hut ab! Für Andrea sah - wie könnte es anders sein - abermals ein Podestplatz heraus: Sie wurde 3. in ihrer Altersklasse!

Zu guter Letzt darf unser tatkräftiges Betreuerteam nicht unerwähnt bleiben: Denn abgesehen von den insgesamt 23 Monkeys, die auf das ganze Wochenende verteilt am Start waren, performten auch eine Hand voll Affen & Innen hinter den Kulissen als SupporterInnen auf höchstem Niveau und griffen Veranstalter Philipp Kennedy und seinem Team unter die Arme. Somit konnten wir Monkeys unseren Teil dazu beitragen, dass der Klosterneuburg Triathlon 2018 als voller Erfolg zu bewerten ist und sich mittlerweile zum absoluten Pflichttermin in unserem Wettkampfkalender entwickelt hat.

Unsere Ausbeute vom Klosterneuburg-Tri-Wochenende:

  • 7 Triathlon-Debüts
  • 5 Medaillen
  • erste Punkte für die Nachwuchscup-Wertung



Hier die Ergebnisse unserer Monkeys:

Samstag

Schüler C (200m-6km-1,1km):

Konstantin Schmidt 21. Platz, 30:54
Helene Eichberger 16. Platz, 35:12
Isabel Myers 17. Platz, 40:20
Robert Molnar - dnf (300m-9-2,2)

Junioren(500m-12km-3,3km):

Ferdinand Perik 7. Platz 47:01


Sonntag

Sprintdistanz:

Seitan Nicolae 1:03:07 3.AK
Schöppl Sophie 1:12:53 1.AK
Krost Matthias 1:13:05 8.AK
Hartmann Lukas 1:14:18 11.AK
Balint Aniko 1:18:37 2.AK
Zettel Wolfgang 1:18:39 14.AK
Langer Herwig 1:18:42 15.AK
Hell Petra 1:21:57 5.AK
Tschank Stefanie 1:23:37 7.AK
Emler Gerhard 1:25:13 19.AK
Hell Florian 1:26:57 20.AK
Petrik Daniela 1:32:33 11.AK
Mayr Sebastian - dnf (Gute Besserung dem Knie!)


Kurzdistanz:

Spreitzer Thomas 2:11:07 3.AK
David Hajduk 2:13:36 4.AK
Palkovich Gerald 2:36:06 15.AK
Pober Michi 2:53:15 4.AK
Sutrich Andrea 2:54:21 3.AK

zu den gesamten Ergebnislisten geht´s hier -> http://www.pentek-timing.at

Sunpie Agency