Sintflut in Obertrum

23. Juli 2018, 12:22 Uhr
geschrieben von Vincent Hummel

Sintflut in Obertrum

Gestern fanden in Obertrum (Salzburg) die Österreichischen Meisterschaften über die Mitteldistanz statt. Mit den Distanzen 1,9km Schwimmen, 88km Radfahren und 21km Laufen stellt die Mitteldistanz nach der Langdistanz (Ironman-Distanz) das zweitlängste Meisterschaftsrennen der Vereinscup-Serie dar. Wir Monkeys waren mit einer 8-köpfigen Truppe vor Ort und gingen einmal mehr auf Punktjagd für´s Vereinscup-Ranking, in dem wir aktuell auf Platz 4 rangieren, jedoch nach wie vor mit realistischen Chancen auf´s Treppchen!

Obertrum liegt wenige Kilometer nördlich der Stadt Salzburg und verwandelt sich einmal im Jahr zum absoluten Triathlon-Hotspot Österreichs. Davon zeugt auch eine gewaltige Triathlon-Skulptur (siehe Foto), welche dort die Mitte eines zentralen Kreisverkehrs ziert, wie wir schon vor zwei Wochen bei der Streckenbesichtigung voller Begeisterung feststellen durften!

Der Wettergott war uns erstmals in dieser Saison nicht gut gesinnt, denn schon die Langzeitprognose sagte Schlechtwetter am Wettkampftag voraus. Zumindest mental konnte man sich also auf ein Rennen im Dauerregen einstellen.

Das Rennen

Pünktlich um 9:00Uhr startete die erste Teilnehmerwelle ins Rennen um wichtige Punkte und Meistertitel. Für Gerhard Pawlat waren die Wetterbedingungen denkbar schlecht, zumal er schon vergangene Woche beim Mostiman unterkühlt aus dem Wasser gekommen war, sich dort aber wegen der vergleichbar warmen Temperaturen zu Lande noch bis ins Ziel retten konnte. Wegen der kühlen Aussentemperaturen war diesmal bei der ersten Disziplin zwar der Neoprenanzug erlaubt, da ihm aber während dem Radrennen im Dauerregen einfach nicht mehr warm wurde, musste Gerhard das Rennen nach 30 Kilometern leider vorzeitig beenden.

Auch für unsere Alex waren die Temperaturen auf der Radstrecke grenzwertig: Sie dachte zwischenzeitlich ebenfalls ans Aufgeben, konnte sich nach einiger Zeit allerdings wieder ein wenig aufwärmen und das Rennen in weiter Folge zu Ende bringen. Für ihr Durchhaltevermögen wurde sie sensationell mit der ÖM-Silbermedaille in ihrer Altersklasse belohnt!

Ebenfalls großartig: Andrea Sutrich und Matthias Müller debütierten mit tollen Leistungen auf der Mitteldistanz. Beide hatten sich recht kurzfristig für einen Start in Obertrum entschieden, obwohl sie großen Respekt vor der Streckenlänge hatten. Durch ihren Einsatz kamen gleich zwei SMTC-Teams in die ÖM-Mannschaftswertung, was wieder ordentlich Punkte für den Vereinscup bedeutet.

Unser Silberrücken Rudi schrammte mit einer tollen Gesamtzeit (sub 6h!) diesmal leider knapp am Podest vorbei - er wurde in einer sehr stark besetzten Altersklasse M60-69 hervorragender Fünfter.

Thomas Spreitzer überquerte als dritter SMTC-ler mit einer Endzeit von 4h 40min die Ziellinie und landete somit in einem auch international stark besetzten Herren-Starterfeld auf dem sehr guten 26. Rang. David „Davide" Hajduk wurde in einem grandiosen Rennen mit überragendem abschliessenden Lauf (1h 23min auf 21km) starker 21. im Gesamtergebnis. Umso bitterer, dass er als deutscher Staatsbürger keine Punkte für uns im Vereinscup sammeln kann! Angespornt von diesen beiden Assen, welche mir das ganze Rennen über dicht auf den Fersen waren, verfehlte ich nur knapp die 4h30-Schallmauer und durfte mich über Gesamtplatz 17 und Bronze in der Altersklasse freuen! :-)

Wichtige Staatsmeisterschafts-Punkte

In einem Staatsmeisterschafts-Rennen werden für die ersten 50 Damen und Herren des gesamten Rennens (ungeachtet der Altersklassen-Platzierung) zusätzlich wichtige extra-Punkte für den Vereinscup vergeben.

Bei den Damen sammelten Andrea (27.Gesamt) und Alex (23.Gesamt) somit nicht nur durch ihre starken Resultate in der jeweiligen Altersklasse, sondern auch durch ihre Platzierungen unter den schnellsten 50 im Gesamtergebnis einen Haufen Punkte.

Mit Thomas (18.Gesamt) und mir (10.Gesamt) konnten sich bei den Herren zwei Monkeys in der Staatsmeisterschafts-Gesamtwertung sogar unter den Top 20 platzieren, was ebenfalls wichtige Punkte für den Vereinscup bedeutet.

Außerdem wurden neben den Punkten aus Staatsmeisterschaft und Altersklassen-ÖM gestern wieder Punkte für die Mannschafts-Meisterschaft vergeben. Hier ist es einzig unserem Verein gelungen, gleich 2 Mannschaften - bestehend aus jeweils zwei Herren und einer Dame (oder umgekehrt) - ins Ziel und somit in die Mannschafts-Wertung zu bringen!

Obertrum war trotz Dauerregen definitiv eine Reise wert und wird uns Monkeys mit Sicherheit wiedersehen, denn selten haben wir (oder zumindest ich) eine derart gut organisierte Veranstaltung erlebt! Besonderer Dank gilt an dieser Stelle den hoch motivierten Streckenposten, BetreuerInnen (DANKE Conny!) und Technical Officials, welche mehrere Stunden im Dauerregen verbrachten und trotzdem nonstop für tolle Stimmung, spitzen Support und faire Rennverhältnisse sorgten!

Hier die Ergebnisse unserer Monkeys:

Damen:

Alexandra Hahn 6:14:55,05, 15.AK (2.Platz ÖM)
Sutrich Andrea 6:34:50,79, 5.AK

Herren:

Hummel Vincent 4:32:12,27, 5.AK (3.Platz ÖM)
Hajduk David 4:38:34,44, 9.AK
Spreitzer Thomas 4:40:58,97, 5.AK
Müller Matthias 5:35:12,40, 4.AK
Hummel Rudolf 5:53:58,86, 4.AK
Pawlat Gerhard DNF

Mannschaften:

SMTC 1 (Hahn, Hummel V, Spreitzer) 15:28:06,30 6.Platz
SMTC 2 (Sutrich, Müller, Hummel R) 18:04:02,06 9.Platz

Sunpie Agency