Aquathlon ÖM in Kufstein

6. August 2018, 10:12 Uhr
geschrieben von Vincent Hummel

Aquathlon ÖM in Kufstein

Am Samstag fanden in Kufstein (Tirol) die Österreichischen Meisterschaften im Aquathlon (Schwimmen und Laufen) statt. Für uns Monkeys stellte der Bewerb das inoffizielle Saisonfinale dar, da wir mit einem Aufgebot von insgesamt 20 Affen zum wahrscheinlich letzten Mal in dieser Saison mit einem derart großem Aufgebot bei einem Vereinscup-Rennen an den Start gingen.

Bei traumhaftem Wetter und dazu passender landschaftlicher Kulisse lautete unser Motto am wunderschönen Hechtsee, möglichst viele Punkte zu sammeln um unseren derzeitigen starken 3.Platz im Vereinscup mit allen Kräften zu verteidigen. Ob es für uns gereicht hat, oder ob sich die RATS aus Amstetten, welche durch ihren starken Nachwuchs ziemlich sicher wieder als Punktesieger aus dieser Runde hervorgehen konnten und bis vor Kufstein noch exakt 300 Punkte hinter uns auf Rang 4 lagen, wird sich nach dem Zwischenstand-Update seitens ÖTRV, welches vermutlich Mitte der Woche veröffentlicht sein wird, herausstellen.

Starker Auftakt unserer Juniors

Den Beginn machten wie schon so oft unsere Juniors in den Nachwuchsbewerben:

Cedrik wurde im Rennen der Schüler D mit einer beherzten Leistung starker 13. und das obwohl er beim Wechsel in die Laufschuhe noch den einen oder anderen Platz, vermutlich sogar eine top 10 Platzierung liegen gelassen hatte.

Jesper und Robert gingen im Rennen bei den Schülern C und B an den Start und brachten das Ding souverän bis ins Ziel! Robert konnte somit erstmals Punkte in Nachwuchs- und Vereinscup für den SMTC sammeln - wir gratulieren recht herzlich!


Annika Schöppl, Lukas Mari und Ferdinand Perik gingen im Rennen der Junioren (750m - 3000m) auf Punktejagd. Annika und Ferdinand landeten dabei jeweils auf dem tollen 8.Platz, Lukas musste nach turbulenten ersten 300 Metern im Wasser das Rennen leider vorzeitig abbrechen. Sein großer Ehrgeiz im Training lässt dennoch auf eine glorreiche Zukunft im Triathlonsport hoffen - come back stronger, Luki! ;-)

Im abschliessenden Bundesländer Teamsprint durfte Ferdinand als Schlussläufer dann noch einmal ran: Gemeinsam mit Lisa Axmann, Anna Piskacek und Markus Gstaltner (alle Tri Kagran) brachte es Team Wien 2 auf Platz 7 von insgesamt 10 Bundesländer-Staffeln. Das junge Durchschnittsalter des Wiener Teams lässt jedoch auf eine vielversprechende Zukunft hoffen, denn auch im kommenden Jahr sind alle 4 StarterInnen jung genug und somit noch berechtigt, im Teamsprint für unser Bundesland an den Start zu gehen.

5x Einzelgold und unser erster Mannschafts-Meistertitel!

Auch im Hauptbewerb ging es ordentlich zur Sache: Mit Alexandra Hahn, Michi Pober, Rudi Hummel Thomas Spreitzer und mir stürmten gleich fünf Monkeys in ihrer Altersklasse auf Platz 1. Für mich schaute durch einen starken abschliessenden Lauf obendrein sogar noch Gesamtplatz 3 heraus, was die erste Podiums-Platzierung eines Monkeys in der Gesamtwertung bei Österreichischen Meisterschaften bedeutet ;-)

Franziska Sieß wurde starke Zweite in ihrer Altersklasse und Sophie Schöppl, Daniela Petrik und Steffi Tschank komplettierten den SMTC-Medaillen-Regen mit ihren starken Dritten Plätzen! Petra Hell schrammte mit Platz 4 auch nur knapp am Siegertreppchen vorbei und auch alle anderen Monkeys lieferten hervorragende Leistungen ab und sammelten somit sehr wichtige Punkte für den Vereinscup!

Ein besonders erfreuliches Extra obendrein: Das Team Schöppl Sophie, Spreitzer Thomas und Hummel Vincent schaffte sensationell den ersten SMTC-Mannschafts-Sieg der Vereinsgeschichte bei Österreichischen Meisterschaften!

Hoher Frauenanteil bei den Monkeys

War die Clubleitung Anfang des letzten Jahres noch besorgt, weibliche Mitglieder und Meisterschafts-Starterinnen könnten bei uns einmal Mangelware werden, so ist hiervon mittlerweile keine Spur mehr zu entdecken: Beim Aquathlon- Bewerb waren mit 10 weiblichen Monkeys erstmals gleich viele Starterinnen mit dabei wie männliche Primaten ;-) Ein absolut positiv zu bewertender Aufwärtstrend, der sich hoffentlich noch fortsetzen wird!


Saisonziel bereits erreicht

Unser großes Saisonziel - nämlich die 5000 Punkte Marke im Vereinscup zu knacken - wurde jetzt schon deutlich überschritten und wir dürfen vermutlich sogar weiterhin von einer Top 3-Platzierung im Endergebnis träumen! An dieser Stelle gilt es Danke zu sagen, an alle fleissigen PunktesammlerInnen, BetreuerInnen, Eltern und nicht zuletzt auch den VeranstalterInnen, die diese geniale Saison erst möglich machen! Bis dato war jede einzelne Cup-Station ein absolutes Highlight für uns und wird in jedem Fall weiterempfohlen! Ein Zeichen dafür, dass auf Verbands- und Veranstaltungs-Ebene in Österreich sehr viel richtig gemacht wird!

Wir warten jetzt gespannt den nächsten Zwischenstand im Vereinscup-Ranking ab, bevor es dann mit den beiden Langdistanzen im Duathlon und Triathlon in die finale Phase im Cup geht!


Hier die Ergebnisse unserer Monkeys:

Juniors:

Urban Cedrik 4:15,2 13.Platz Schüler D

Huttunen Jesper 25:08,7 24.Platz Schüler C

Molnar Robert 21:41,0 28.Platz Schüler B

Schöppl Annika 27:08,7 8.Platz Juniorinnen
Perik Ferdinand 24:08,6 8.Platz Junioren


Herren:

Hummel Vincent 32:08,0 , 1.AK
Spreitzer Thomas 34:52,9 1.AK
Müller Matthias 39:37,8 8.AK
Hummel Rudolf 44:37,4 1.AK
Hell Florian 48:25,2 5.AK
Molnar Michael 53:21,8 7.AK

Damen:

Schöppl Sophie 39:45,4 3.AK
Pober Michaela 45:09,8 1.AK
Tschank Stefanie 45:48,9, 3.AK
Hell Petra 45:56,9 4.AK
Hahn Alexandra 46:26,6, 1.AK
Petrik Daniela 48:32,4 3.AK
Müllner Agnes 48:56,3, 5.AK
Sieß Franziska 49:04,4 2.AK
Schipali Katharina 51:33,2 5.AK


Mannschaften:

SMTC1: (Schöppl S, Spreitzer, Hummel V) 1:46:46 Platz 1
SMTC2: (Pober, Müller, Hummel R) 2:09:25 Platz 9
SMTC3: (Tschank Hell P, Hell F) 2:20:11 Platz 11
SMTC4: (Hahn, Petrik, Molnar) 2:28:20 Platz 12

Hier die vollständigen Ergebnisse: https://my1.raceresult.com/96952/?lang=de

Sunpie Agency