Langlaufopening St.Jakob

16. Dezember 2018, 15:15 Uhr
geschrieben von Vincent Hummel

Heute fand der offizielle SMTC Langlauf Kickoff in St.Jakob im Walde statt. Einige Monkeys hatten in den Wochen davor zwar schon fleißig Vorarbeit geleistet, der Großteil stand aber zum ersten Mal in der Saison auf den Schiern, die meisten sogar zum ersten mal überhaupt. Musste auf den Loipen in den vergangenen Wochen in St.Jakob noch auf Kunstschnee zurückgegriffen werden, so hatte in den letzten Tagen glücklicherweise noch rechtzeitig Schneefall eingesetzt, sodass wir einmal mehr perfekte Trainingsbedingungen vorfanden.

St.Jakob im Walde hat sich für uns Wiener inzwischen als optimales Trainingsgebiet bewährt, da man sich schnell und unkompliziert direkt vor Ort zu sehr günstigen Preisen das komplette Langlauf-Equipment ausleihen kann. Mit einer Fahrzeit von 1h 45 in eine Richtung lassen sich auch An- und Abreise am selben Tag gut vereinbaren. Mit einem guten Gasthaus samt Sanitäranlagen und Garderoben direkt an der Loipe lässt die Infrastruktur vor Ort keine Wünsche offen und man kann sich zu 100% auf das Sportliche konzentrieren.

Unser Langlaufopening wurde als Technikworkshop zusammen mit der Nachwuchsgruppe und den Eltern des Triathlonclub Kagran ausgelegt und in Co-Produktion mit Conny Kumpera (Tri Kagran-Trainerin) organisiert. Rechnet man alle KagranerInnen und Monkeys zusammen, so fanden sich insgesamt über 40 Wiener Langlauf-Begeisterte ein und wagten sich auf die Skating-Latten. Am Vormittag gab es einen Technik-Crashkurs unter der Anleitung von Conny, René Adler, Matthias und mir, in dem es für die Einsteiger um die Gewöhnung ans Gerät und für die Fortgeschrittenen um die Verfeinerung der individuellen Skatingtechnik ging. Zu Mittag wurde im Gasthof Orthofer direkt an der Loipe eingekehrt, nach der Pause ging es dann nochmal ab auf die Schi zum freien Training.

Ziel der Veranstaltung war es einerseits, unseren Juniors die nordische Sportart näher zu bringen, welche sich als perfekte Ergänzung/Alternative zum Triathlontraining eignet, da sie sowohl technisch sehr anspruchsvoll, als auch muskulär für den ganzen Körper fordernd ist. Für unser Meisterschaftsteam diente der Ausflug zudem als erste Standortbestimmung, um in weiterer Folge fit für den Langlauf-Part bei den österreichischen Wintertriathlon-Meisterschaften in Villach (Kärnten) Anfang Februar zu werden. Zwei weitere offizielle Vereinstrainings werden bis Februar noch in St.Jakob abgehalten, bevor es ab nach Kärnten geht zum Meisterschaftsauftakt beim Iceman am 2.Februar.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Kickoff durchaus gelungen ist und alle KagranerInnen & Affen eine gute Figur auf den Schiern machten. Großes Dankeschön an Conny Kumpera und Matthias für die Organisation! Nächsten Sonntag, am 23.12 kommen wir noch einmal zum vorweihnachtlichen Trainingsausflug vorbei, bevor ins neue Jahr gerutscht wird.

Sunpie Agency