SMTC Weihnachtsfeier 2019

14. Dezember 2019, 13:56 Uhr
geschrieben von Vincent Hummel

Vergangenen Samstag fand zum bereits 3. Jahr in Folge die SMTC Weihnachtsfeier in den eigenen vier Wänden, unserer Monkeys Arena statt. Und das vermutlich zum letzten Mal, da wir mit über 100 Gästen erstmals an die räumlichen Grenzen stießen, wodurch Clubraum und Kantine zum Bersten voll mit Monkeys waren ;-)

Merchandise-Beauftragter Thomas Spreitzer und Athletenvertreter Florian Hell funktionierten die Hockeydusche zum Merchandise-Shop um, im Nebenraum wurden die jüngsten Monkeys-Neuzugänge von Haus & Hof-Fotograf Martin Steiger für unsere Website abgelichtet.

Die Terrasse hatten unsere Partner Roland Wagner und Werner Riebenbauer vom Speed Planet kurzerhand zum Showroom der neuesten GIANT und LIV-Rennräder umgestaltet. Darunter konnte von den allmählich eintreffenden Monkeys - nachdem diese mit einem heißen Häferl Punsch ausgestattet wurden - auch der Hauptpreis des Abends bewundert werden: Ein brandneues GIANT Trinity Zeitfahrrad, welches zum krönenden Abschluss des Abends an eines unserer Mitglieder verlost werden sollte.

Am Check-In wurden die Mitglieder von unserem frisch gebackenen Nachwuchs-Leistungssport Trainerduo Annika Schöppl & Moritz Russo empfangen, bevor sich die Meute kurz nach 18 Uhr in den Clubraum zwängte, um mit dem offiziellen Teil des Abends zu starten. Es wurde auf die abermals erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte zurückgeblickt, auf Neuerungen im Verein hingewiesen und ein Ausblick auf die kommende Saison gegeben, worüber in einem weiteren Artikel zu Jahresende noch genauer eingegangen werden wird.

Im Anschluss wurde sich über das köstliche Büffet - zubereitet vom perfekt organisierten Team rund um Chefkantineur Patrick Pernegger - hergemacht, bevor es wieder zurück in den Clubraum ging, zum großen Finale des Abends, den Ehrungen und der Auslosung der Tombola-Hauptpreise.

Honored Monkeys 2019 - Juniors

Den Anfang machten hierbei die Juniors: Luisa Rohe konnte sich die Medaille für den „Most improved Monkey“ – female sichern, also den Preis für den weiblichen Nachwuchsmonkey, der sich im vergangenen Jahr durch konsequentes Training am meisten steigern konnte. Luisa gilt ja als eines unserer vielversprechendsten Nachwuchstalente und wird im kommenden Jahr erstmals im ÖTRV Nachwuchscup für uns Monkeys an den Start gehen.

Den männlichen Gegenpart zu Luisa krönte sich bei den Juniors Emil Caser. Bei Emil konnte das Trainerteam seit dem Rennwochenende in Kitzbühel, wo er die stärksten Junioren des Kontinents bei den Europameisterschaften bewundern konnte, einen riesigen Motivationsschub feststellen, welcher sich in weiterer Folge extrem positiv auf seine Trainingsbereitschaft auswirkte.

Der Preis für den Monkey of the year, also den erfolgreichsten Nachwuchssportler sicherte sich George Lavdas! Mit einem Sieg im stark besetzten Juniorenfeld beim Nachwuchscup in Amstetten konnte er einen Sieg für die Monkeys einfahren! Er setzte sich gegen die anderen zwei Nominierten Cedrik Urban und Johanna Böhm durch. Letztere konnte den ersten Nachwuchscup-Stationssieg der Vereinsgeschichte verbuchen und landete bei den Juniorinnen sogar auf Platz zwei im Gesamtergebnis des ÖTRV Nachwuchscups! Cedrik konnte sich in seinem ersten Jahr als Schüler C einmal mehr enorm steigern und seine ersten Punkte im Vereinscup sammeln.

Honored Monkeys 2019 - Erwachsene

Anschließend kam es zu den drei Ehrungen der Erwachsenen. Im Gegensatz zu den Nachwuchsklassen, bei denen unser Trainerstab die Entscheidung getroffen hatte, konnte bei den Erwachsenen erstmals mittels Online-Voting abgestimmt für die zwei Most improved Monkeys und den Monkey oft the year abgestimmt werden.

Nominierungen „most improved monkey“ weiblich

Selma Osmanagic Myers zeigte in diesem Jahr, was durch konsequentes Training alles möglich ist. Sie hatte in diesem Jahr eine besonders hohe Trainingshäufigkeit zu verbuchen, da sie sich akribisch auf ihr großes Saisonziel, die Aquathlon Staatsmeisterschaften vorbereitete. Sowohl im Schwimmen, als auch im Laufen konnte Selma wahrscheinlich die größten Leistungssprünge unserer Athletinnen machen.

Anita Palkovich hat heuer ihren ersten Triathlon (Sprintdistanz) gefinisht. Einerseits hat sie das Kraulschwimmen gelernt, aber auch ihre Angst vor dem Rennradfahren konnte sie souverän überwinden.

Katharina Schipali konnte ebenfalls bei der Trans Vorarlberg erstmals über die Mitteldistanz reüssieren. Dabei konnte sie sich für die Halbdistanz EM in Walchsee qualifizieren.

Franziska Siess ist Vielstarterin und weibliche Top Scorerin im SMTC-Ranking. Erst im Dezember mit dem Skating begonnen, stand sie bereits wenige Wochen später bei der Wintertriathlon-ÖM am Start, wo sie prompt stärkster weiblicher Monkey wurde. Über fast alle Multisport-Distanzen feierte Frani erst in der
vergangenen Saison ihr Debut.

Der Preis für den most improved Monkey oft he year ging bei den Damen an Selma Osmanagic Myers – Wir gratulieren recht herzlich!

Nominierungen „most improved monkey“ männlich

Markus Potthast hat sich durch seinen ersten Halbdistanz-Finish bei der anspruchsvollen Strecke des Trans Vorarlberg besonders in Szene gesetzt. Konnte 2019 sein selbst gestecktes Ziel, einen Sprinttriathlon erstmals unter 1h30min zu
bewältigen, erfolgreich meistern (Neufeldtriathlon, 1h22min).

Unser Elternsprecher Michael Urban hat sich erstmals der Herausforderung der österreichischen Staatsmeisterschaft im Sprinttriathlon gestellt. Speziell im Schwimmen konnte er sich - wie schon im letzten Jahr - enorm steigern.

Lukas Mari: vor allem im Schwimmen, aber auch am Rad konnte sich der von Haus aus starke Läufer signifikant verbessern und somit einen großen Schritt in Richtung Triathlet ohne Schwächen machen. Nachdem er noch vor etwas mehr als einem Jahr sein Aquathlon-Debüt wegen damals noch zu sehr fordernden Schwimmteiles abbrechen musste, konnte er heuer eine überaus erfolgreiche Saison mit der Teilnahme beim Trans Vorarlberg und der Age Group WM in Lausanne krönen.

Ralph-Christian van Linthoudt Als absoluter Vielstarter ist er nicht mehr aus unserem Meisterschaftsteam wegzudenken. Debüts im Wintertriathlon, auf der Halbdistanz sowie beim Aquathlon stellen nur ein paar Eckdaten seiner überaus bemerkenswerten Saison dar. Besonders beachtlich: nachdem er vor einem Jahr noch keine 25m durchkraulen konnte, bewältigte er heuer bereits 3(!) Halbdistanzen, bei denen die 1,9km-Schwimmen keine Probleme mehr darstellten. All diese Argumente sprachen letztenendes für Ralph, weshalb er im Online-Voting zum most improved Monkey 2019 gewählt wurde! Herzliche Gratulation!

Nominierungen “Monkey of the year 2019”

Franziska Siess wurde 2019 hervorragend stärkste Dame im SMTC-Ranking und knackte dabei bei ihrem ersten Antreten im Cup mit 998 Zählern beinahe die 1000-Punkte-Marke. Zudem begeisterte unsere Physiotherapeutin des Vertrauens gemeinsam mit Petra durch sehr informative Präventions-Workshops. Seit
Kurzem steht Frani unseren deutschen Monkeys bezüglich Qualifikationskriterien zu Age Group EMs & WMs mit Rat und Tat zur Seite.

Thomas Spreitzer zählt auch 2019 durch sein bereits zweites Ironman-Finish zu dem kleinen Kreis unserer Ironman-Finisher. Dabei stellte er die SMTC-Jahresbestzeit (Langdistanz) auf. Einerseits etablierte er sich als Teamwear-Beauftragter zu einer unentbehrlichen Stütze des Vereins, andererseits war er - wie schon im vergangenen Jahr - einer unserer absoluten Vereinscup-Vielstarter. So opferte er beispielweise im Mai eine starke Halbdistanz-Zeit in St.Pölten dem Vereinscup, indem er am Vortag bei der Crosstriathlon-ÖM startete.

Nico Seitan krönte sich zum rumänischen Staatsmeister über die Sprintdistanz. Er ist somit der erste Monkey in der Vereinsgeschichte, der eine Staatsmeisterschaft für sich entscheiden konnte. Im österreichischen Aquathlon Staatsmeisterschafts-Rennen wurde er ebenfalls souverän Gesamtsieger und zeigte eindrucksvoll, dass er derzeit unangefochten der schnellste Monkey in unseren Reihen ist.

Ralph-Christian van Linthoudt war nicht nur im Vereinscup einer unserer aktivsten Athleten, sondern startete auch bei zahlreichen anderen Wettkämpfen. Sein sportliches Jahr Konnte er erfolgreich mit seinem Marathon-Debüt abschließen! Allerdings war Ralph nicht nur sportlich für uns Monkeys wertvoll, er war nebenbei einer der Initiatoren für unser neues Affen-Denkmal.

And the Winner is: Franziska Siess! Frani krönte ihre unglaubliche Saison mit der Wahl zum Monkey oft he year 2019 – Herzliche Gratulation!

Grande Finale – die Tombola

Über 150 Preise wurden von der Affenbande zusammengetragen und vermutlich hätte man die Hälfte davon ohne Weiteres als Hauptpreis durchgehen lassen können. Besonderer Dank gilt hierbei Anita Palkovich und Ingrid Wick-Felinger, welche zusammen mehr als die Hälfte aller Preise, sowie zwei der insgesamt 10 Hauptpreise beisteuerten! Die 140 Nebenpreise wurden bereits am Vormittag ausgelost und zur Abholung im Anschluss an die Ziehung der Hauptpreise vorbereitet, um den Rahmen der Feier nicht zu sprengen. Vor der Ziehung der Hauptpreise wurden die letzten 9 Tickets in Kombination mit Schwimmstunden mit unserem Trainerteam versteigert, die Einnahmen werden zum Ausbau unserer Website sowie für die geplanten Schwerpunkt-Wochenenden unserer Nachwuchs-Leistungsgruppe verwendet.

Die Hauptpreise

Den Anfang machten unsere Physios des Vertrauens, Petra und Frani. Sie stellten jeweils drei Präventiv-Stunden bereit, welche von sechs glücklichen Monkeys gewonnen wurden.

Weiter ging es mit den Startplätzen für den Trans Vorarlberg, und den Zadar-Half-Triathlon, welche sich Julia Rohe und Andrea Sutrich sichern konnten. Die Mitgliedschaft im Sports Monkeys Tennis Club ging an Michi Pober (Herwig Langer ;-)).

Und dann war da noch das Zeitfahrrad! Die Spannung hätte größer nicht sein können, als Eva Kremsners Losnummer von Werner „Ribi“ Riebenbauer unter Trommelwirbel aus dem Topf gezogen wurde. Die Herren vom Speed Planet ließen sich nicht lumpen und packten kurzerhand noch ein Bikefitting im Wert von 300€ für die glückliche Gewinnerin drauf!

Vielen Dank an alle Mitwirkenden für die tollen Preise und Danke an alle Monkeys für diesen besonderen Abend!

Alle Fotos der Weihnachtsfeier findet ihr hier:

https://www.picdrop.com/martinsteiger.at/b6HfJ2QxAS

Sunpie Agency