Schwimmbahnen für Triathlon Wien

17. Juni 2020, 6:27 Uhr
geschrieben von Vincent Hummel

Einen großen Erfolg für die Wiener Triathlon-Community konnte jüngst Triathlon Wien-Präsident Stefan Podany zusammen mit seinem Vorstandsteam am runden Tisch feiern:

Der Triathlon Wien darf sich über eigene Schwimmbahnen freuen, welche unserem Verband erstmals in seiner über 30-jährigen Geschichte zu denselben Konditionen, wie sie seit Jahren reine Schwimmvereine vorfinden, zur Verfügung gestellt werden. Ein Meilenstein und eine riesengroße Chance für die nachwuchsorientierte wiener Vereinslandschaft. Durch unser starkes Abschneiden im Vereins- & Nachwuchscup im vergangenen Jahr wurden wir zusammen mit dem Triathlonclub Kagran als erste Vereine berücksichtigt und dürfen vorerst bis September auf den Verbandsbahnen schwimmen.

Am Dienstag Abend bereits durften wir erstmals nach der Corona-Abstinenz ins Brigittenauer Bad um die Bahnen, die dem Verband am Montag zugesprochenen wurden, einzuweihen. Gleich über zwanzig Affen genossen das erste Hallen-Schwimmtraining seit Monaten in vollen Zügen.

Zwar ist somit der Bedarf an Schwimmbahnen noch nicht zu einhundert Prozent gedeckt, ein erster, gewaltiger Schritt in die Richtung ist jedoch getan.

Wir sagen Danke an Stefan und das Triathlon Wien-Team für den unermüdlichen Einsatz und die Möglichkeit, unsere Nachwuchsarbeit in Zukunft im Schwimmen auf eine deutlich verbesserte Infrastruktur aufbauen zu können.

Sunpie Agency