Happy Birthday, lieber Vinci!

21. Juli 2020, 7:18 Uhr
geschrieben von Andrea Sutrich

Who-is?-special: Gründer und Obmann Vincent Hummel

Rückblende 1. Juli 2017, Happyland: erste Kraulstunde - prustend versuche ich unter deiner Anleitung verzweifelt alles theoretisch von dir Gelernte gleichzeitig anzuwenden. Nach nur 7 Metern, mit Nahtodgefühlen und jeder Menge Wasser in Augen, Ohren und vor allem Nase, aber dem unbändigen Wille es zu lernen, umklammere ich die rot-weiße Bahnbe-grenzung, richte die verrutschte Schwimmbrille. Ein aufmunternder Blick von dir, weiter geht's! Bahn für Bahn beobachtest du geduldig meine verzweifelten Kraulversuche. Kein Grund, sich zu schämen! - Ich verstünde, wenn du lachen oder kopfschüttelnd die Augen verdrehen würdest, du aber verfolgst aufmerksam Wasserlage, Arm- und Beinkoordination und sagst nach jeder absolvierten Bahn: versuche, den Kopf/den Arm/die Beine so oder so zu halten…. Bereits nach 15 Minuten hast du mich in den Tiefen meiner Persönlichkeit erkannt: Andrea, bei dir geht's darum: mach es so LANGSAM wie möglich, nimm dir Zeit!

Nun, drei Jahre später, nach unzähligen gemeinsame Stunden in Schwimmhallen, an Uferrändern und Laufbahnen, am Rad, auf Langlaufskiern, bei Festen, im Monkey Mobil, bei Besprechungen und Siegesfeiern, nach diversen Altersklassen-Gold-, Silber- und Bronzemedaillen, einer WM-Teilnahme,aber auch letzten und vorletzten Plätzen, gemeinsam trainierend, schwitzend, diskutierend, oft herzlich lachend, kann ich mit Fug und Recht behaupten: du hattest vollkommen Recht!
Du - obwohl so jung! – hast mich beeindruckt und bezaubert: beeindruckt, weil du schon so viel geschafft hast (zu deinen Erfolgen unten mehr), eine Persönlichkeit bist, bezaubert, weil du mich auf feinfühlige und vor allem humorvolle Weise begleitet hast auf dem Weg eine "echte Triathletin*" zu werden und mir wie den anderen aus der Monkey-Familie so wahnsinnig viel mitgegeben hast: nicht nur Dein breites und tiefes Wissen über Triathlon, das Know-How, sondern vor allem diese soziale Komponenten, quasi das Tüpfelchen auf dem i: die Freude am gemeinsamen Trainieren, Wettkämpfen und Feiern, Durchzuhalten bei Widrigkeiten und Rückschritten, ein langfristiges Ziel im Hinterkopf, leistungsorientiert, aber mit dieser gewissen Leichtigkeit, nie verbissen, mit einer Riesenportion Humor gewürzt. Du begegnest anderen vorurteilsfrei, nicht wertend oder gar streitend, dennoch Deinen Standpunkt klar aussprechend, dabei diplomatisch und konstruktiv und lässt andere Meinungen gelten. Das schafft Vertrauen und mündet darin, dass so viele äußerst liebenswerte, tolle, interessante, leistungsbereite Menschen, Freunde! (http://tri.sportsmonkeys.at/team.php) mitmachen, Männer und Frauen aus den unter-schiedlichsten Lebensbereichen, Altersstufen, Herkunftsländern. Ich halte das für eine echte Bereicherung! Du frägst nach, wenn sich jemand verletzt hat, krank oder demotiviert ist, gibst nicht ungefragt unnötige Ratschläge, sondern Dein Mitgefühl und Deine Zuversicht – herrlich! In den Fällen, in denen du dich mit anderen matchst hab ich dich hart, aber fair kämpfend erlebt, das gefällt mir! Du freust dich mit (uns) anderen mit, wenn jemand Erfol-ge feiert oder etwas gelingt, egal auf welchem Leistungsniveau.

Jedes Mal bin ich bezaubert, mit welchem pädagogischen Geschick du die Nachwuchs-gruppe, unsere Jung-Äffchen, leitest – ich finde es toll, dass du nicht im Kasernenhof- bzw. Turnsaalton schreien musst, um dir Gehör zu verschaffen!
Mir wurde gesagt, ich möge mich auf die wichtigsten Dinge beschränken – wie kann ich das, wenn ich in diesen drei Jahren nichts, aber auch gar nichts an dir zu bemäkeln hatte? Soll ich weglassen, wie mich deine Klarsichtigkeit und Selbstreflexion beeindruckt haben, deine Visionen und dein unaufdringlicher Fleiß, dein Talent, gemeinsam mit anderen, etwas zuwege zu bringen, deine Kreativität (Schreibtalent!, Optik/Fotos http://tri.sportsmonkeys.at/newsarchive.php) und vor allem: andere zu fördern, ihnen zu ermöglichen, über sich hinaus zu wachsen, Dinge zu tun und zu erleben, die sie nicht für möglich hielten? Christa und Rudi, deine Eltern, alle deine Lieben können völlig zu Recht auf dich stolz sein!

Steckbrief und hard facts Vincent Hummel:
Geboren: 21.Juli 1990. 1996: erster Feuerwehr-Triathlon auf der Donauinsel, doch erste nachhaltige Ambitionen führten Dich zum Fußball – zuerst zum FAC (1997-1999) , dann äußerst erfolgreich zu Donaufeld (1999-2003) als Linksverteidiger gegen die U9-Mannschaften von Rapid und Austria (siehe Artikel im Sportfunk unten). Laufstark: Sieg beim Bertha von Suttner-Schulschifflauf im 1. Gymnasiumjahr 2001. Wegen wiederholter Überlastungsbrüchen und Problemen mit der Wachstumsfuge Wechsel mit 14 Jahren zum Triathlon (1. Duathlonstart in Ameis) u.a. initiiert von Sportlehrer, Talentescout und grauer Eminenz des Wiener Triathlonsports) Christian Halmer (Tri Kagran). Erlernen der richtigen Kraultechnik daher vergleichsweise recht spät, dadurch Wettbewerbsnachteile, aber extrem schneller Läufer. Erste Erfolge stellten sich rasch ein:
Unzählige Mannschafts- und Einzelsiege in den diversen TRI-Nachwuchsklassen. Einige Europacup und Europameisterschaftsstarts. Größter internationaler Erfolg: ETU-Jugend und U23 Europameisterschaft in Kuopio/Finnland 2007 mit der Mannschaft: Knabl, Jung, Hummel; 6. Platz hinter Großbritannien, Russland, Italien, Spanien, Ungarn. Nationaler Erfolg: Junioren-meister Österreich 2008 Duathlon und Triathlon. Schwimmen: 2007 & 2008 und 1. Platz Mixed Staffel 24 Stundenschwimmen Bad Radkersburg (siehe Fotos).
2005: Nachwuchstriathlon Telfs, Schüler (M), Bronze hinter Luis Knabl und Patrick Koch (http://www.triathlon-tirol.at/php/detail.php?ukatnr=4&artnr=63)

2006: St. Pölten Fun Triathlon Männer Gesamt-Silber und überragender Altersklassen-Sieger https://www.tri-kagran.at/de/newsshow-allgemein-----st.-poelten-triathlon-2006?return=12, Tanja Strohschneider Gesamt-Bronze, Altersklassen-Sieg
2006: Duathlon Jugendmeisterschaft Ternitz Einzel Bronze, Mannschaftsgold ÖM Sprint (gemeinsam mit Thomas Reichl und Daniel Weiss) https://www.tri-kagran.at/de/newsshow-allgemein-----oesterreichische-duathlon-meisterschaften-2006?return=12

2007: Wintertriathlon ÖM Mannschafts-Silber gemeinsam mit Stefan Tagwerker und Freddy Menschik, ÖM Duathlon und Triathlon Sprint Bronze, Mannschaft Gold ()https://www.tri-kagran.at/de/newsshow-allgemein-----der-erfolgreichste-triathlonclub-in-oesterreich?return=11, Teilnahme Jugend EM 2007

2008: Österreichischer Meister Gold Triathlon Sprint & Duathlon 2008, ÖM Aquathlon Gold Mannschaft mit Freddy Menschik und Marcus Paschinger, Gold Triathlon Sprint Mannschaft mit Freddy Menschik und Rene Flenkenthaler, Teilnahme Junioren Europacup und EM, Heeressportleistungszentrum

2009: ÖM Junioren Silber, ÖM Mannschafts-Gold mit Marcus Paschinger und Clemens Frühwirth, verletzungsbedingte Beendigung des aktiven Leistungssports

2009 Start des Lehramtstudiums Bewegung und Sport, Geschichte und politische Bildung, ab 2011 Triathlon-Trainerausbildung BSPA und die Allgemeine Trainerausbildung BSPA, Nachwuchstrainer TRI-Kagran 2014 und 2015.Seit 2013 COO der Sports Monkeys, 2016 Gründung des „Sports Monkeys Triathlon Club“ (SMTC) gemeinsam mit Matthias und Rupi mit eigenem Clubgelände/raum in der Prater Hauptallee. Ab 2017 wieder Start Vinci als Hobbytriathlet und bei Laufveranstaltungen. seit 2018 staatlich geprüfter Triathlontrainer gemeinsam mit David Halmer (http://tri.sportsmonkeys.at/news.php?id=94). 2019 ÖTRV-Vereinscup Sieg unter 201 teilnehmenden Vereinen nach Platz 10 in der ersten Saison und Platz 2 beim zweiten Antreten 2018 (http://tri.sportsmonkeys.at/news.php?id=237) – eine unglaubliche Erfolgsgeschichte!! Und zum Drüberstreuen noch persönlichen sportliche Er-folge 2019 wie die ÖM Cross-Triathlon AK-Bronze (http://tri.sportsmonkeys.at/news.php?id=142), ÖM Aquathlon Staatsmeisterschaft Bronze gesamt (https://www.triathlon-austria.at/de/newsshow-perterer-und-lorber-schreiben-als-erste-aquathlon-staatsmeister-geschichte) und die Teilnahme am ITU World Triathlon Grand Final Lausanne.

Lieber Vincent, ich – wir alle!!! gratulieren herzlichst und wünschen dir von Herzen, dass dir deine Vorhaben gelingen, du weiterhin so viel Spaß und Freude an allem hast und das Leben mit all seinen interessanten Wendungen genießt!

*) ""Echte" Triathleten/innen: können – neben Laufen, Radeln und insgesamt einer gesunden, sportorientierten Lebensweise – auch technisch annehmbar und bevorzug Kraulen (statt Brustschwimmen).
**) Selbst als ihr damals nicht zum X-Triha in Mauerbach kamt, weil der Abend zuvor recht hmmmmm 'anstrengend' war, hast du euch so nett und elegant entschuldigt, dass ich jetzt noch lächeln muss, wenn ich daran denke :)!

Sunpie Agency