Saisonabschluss in Traun

13. September 2020, 19:33 Uhr
geschrieben von Michael Urban

Theoretisch war es für den Nachwuchs eine lange Saison. Was am 1. Februar in Linz begann, fand am 12. September in Traun seinen Abschluss. Dazwischen lagen aufgrund der vielen Absagen nur der Triathlon in Wallsee und der Aquathlon in Ferlach mit größerer Beteiligung der Nachwuchsaffen. Umso größer war die Vorfreude auf das letzte Saisonrennen.
Auch der Aloha Kids Traun, mittlerweile ein Fixpunkt im Kalender der Nachwuchstriathleten, musste heuer auch um einige Wochen verschoben werden. Und so reisten mehr als 200 Nachwuchssportler nach Traun um neben den Österreichischen Meistern unter anderem auch die Oberösterreichischen und Wiener Meister zu küren.

Die Sports Monkeys waren mit 10 Athleten in den Altersklassen Schüler E bis Jugend dabei. Dies ist auch deswegen bemerkenswert, weil wir bis auf die Juniorenklasse in allen Altersklassen vertreten waren, bei Sch E bis Sch A sogar mit Athleten, die den Sport bei und mit den Sports Monkeys gelernt haben. Einmal mehr ein Beweis dafür, dass sich die Arbeit unseres Trainerteams bewährt.

Pünktlich um 9 Uhr ging es mit den Kleinsten los. 25m Schwimmen, 1000m Mountainbike (auf durchaus anspruchsvollen Feldwegen) und 200m Laufen – nach weniger als 10 Minuten waren die 6-7jährigen auch schon wieder fertig (Siegerzeit 5:23) und die Monkeys hatten ihren ersten Stockerlplatz gesichert. Maximilian Felinger konnte sich bei seinem ersten Triathlon Platz 2 sichern – herzliche Gratulation!

Im zweiten Rennen (Sch D) ging es erstmals um Medaillen bei den Wiener Meisterschaften. Mit Lucas Nagl und Pietro Rohe hatten wir zwei heiße Kanditen auf einen Stockerlplatz am Start. Leider war Pietros Rad nicht optimal für die Radstrecke und er kam auf dem rutschigen Untergrund zu Sturz. Er ließ sich aber nicht davon abhalten weiterzufahren und konnte den 3. Platz bei den Wr. Meisterschaften noch knapp retten. Lucas konnte am Rad einmal mehr seine Stärke unter Beweis stellen (Drittbeste Zeit am Rad). Er wurde Zweiter bei den Jungs und darf sich über seine erste Goldmedaille bei den Wr. Meisterschaften freuen.

Danach gab es eine kurze Pause, bevor die Jugend und Junioren die NW-ÖM eröffneten. Dies war selbst für die Sonne Grund genug vorbeizuschauen. Während die jüngsten noch bei starker Bewölkung und herbstlichen Temperaturen starteten, kämpfte sich die Sonne langsam durch die Wolken und bescherte Sportlern und Zuschauern einen wunderbaren und später auch recht heißen Wettkampftag am schönen Oedter See.

Wie üblich bei den ÖM war das Starterfeld nicht nur hochkarätig, sondern auch breit besetzt. In einzelnen Altersklassen waren deutlich mehr als 50 Teilnehmer am Start. Triathlon ist eine Randsportart, aber ganz offensichtlich auch für Kinder und Jugendlich interessant und spannend.

Erwartungsgemäß konnten die Monkeys in diesen Altersklassen nicht um den Gesamtsieg mitmischen. Die Ergebnisse und Verbesserungen sind bei einigen jedoch sehr bemerkenswert und niemand war mit seiner Leistung unzufrieden – zurecht! Vor allem bei den Schülern B und C, die zum Schluss starteten, waren die Bedingungen aufgrund der Hitze alles andere als einfach. Und die Distanzen sind zu kurz, um zu gehen und ein Seitenstechen wieder los zu werden. Im Kampf um die Stockerlplätze bei den Wiener Meisterschaften gab es einige schöne Erfolge. Bleibt zu hoffen, dass die Ehrung der erfolgreichsten Wiener Nachwuchstriathleten dieses Jahr stattfinden kann.

Alles in allem ein sehr erfolgreicher und schöner Abschluss dieser verkorksten Triathlonsaison. Jetzt haben sich alle eine Pause verdient, bevor es dann wieder mit dem Training für die nächste Saison weitergeht. Hoffentlich ohne große Einschränkungen und hoffentlich wieder mit mehr Bewerben im nächsten Jahr.

Hier die Ergebnisse unserer Juniors

Schüler E
Max Felinger 2.Platz

Schüler D
Lucas Nagel 2.Platz (WrM 1. Platz)
Pietro Rohe 7.Platz (WrM 3. Platz)

Jugend
Thibault Chabert 19.Platz (WrM 2. Platz)

Schüler A
Emil Caser 41. Platz (ÖM 29. Platz, WrM 3. Platz)

Schüler B
Kathi Hofbauer 46. Platz (ÖM 19. Platz, WrM 4. Platz)
Konstantin Schmid 45. Platz (ÖM 25. Platz, WrM 4. Platz)

Schüler C
Cedrik Urban 34. Platz (ÖM 13. Platz, WrM 1. Platz)
Theo Wagner 39. Platz (ÖM 15. Platz, WrM 2. Platz)
Luisa Rohe 27. Platz (WrM 3. Platz)

Sunpie Agency