Jahresabschlussfeier(n) + Sichtung

3. Dezember 2017, 19:09 Uhr
geschrieben von Vincent Hummel

Ein weiteres Mal stand für uns Monkeys und die gesamte Wiener Triathlon-Szene ein komplettes Wochenende im Zeichen unseres Sports:

Am Freitag machte Triathlon Wien den Auftakt und lud alle Wiener Vereine und Triathlon-Begeisterte in den prunkvollen Spiegelsaal ins Haus des Sportes ein. Eine wirklich gelungene Feier, der knappe 150 Besucher beiwohnten und somit den deutlichen Aufwärtstrend unserer Sportart unterstrichen. Das Triathlon Wien-Team organisierte neben einer geschmackvollen Ehrung der Wiener Meister inklusive toller Geschenke auch zwei inspirierende Gastauftritte von Sportpsychologin Friederike Michlmayr und Olympiastarter und Europameister (Schwimmen) Maxim Podoprigora. Highlight aus Sicht der Monkeys: Sophie Schöppl, Petra Hell, Michi Pober und Matthias Müller holten die ersten Wiener Meisterschaftsmedaillen für den SMTC nach Hause! Zu ausgelassen durften wir diesen Erfolg jedoch nicht feiern, denn schon am darauf folgenden Tag stand die erste Monkeys-Weihnachtsfeier am Programm ;-)

Samstag also: Wurden am Vormittag noch mit unseren Juniors die verschneiten Prater-Wälder mit den Mountainbikes unsicher gemacht, standen ab 14 Uhr schon die finalen Vorbereitungen für die erste SMTC-Jahresabschlussfeier im Clubhaus der Monkeys Arena auf dem Programm. Durch eine starke Kollektivleistung unseres Vorstandes sowie einiger fleissiger Mithelfer-Monkeys wurden Clubraum und Kantine weihnachtlich dekoriert und für die Feierlichkeiten vorbereitet. Fotograf Heinz Köhler funktionierte kurzerhand die Herrengarderobe in ein Fotostudio inklusive Fotobox um, welches sich im Laufe des Abends noch als absoluter Hotspot herausstellen sollte.

Ab 17 Uhr trudelte dann der Großteil der Affenbande ein und wurde auf der Terrasse vor dem Clubhaus mit köstlichem Punsch (made by Athletenvertreter Florian Hell) empfangen. Im offiziellen Teil der Feier durften wir auf ein unglaublich erfolgreiches Jahr zurückblicken und einen Ausblick auf die kommende Saison bieten.

Gegen 19 Uhr war es dann endlich soweit: Die Verleihung der Preise „Most improved Monkey" und „Monkey of the Year" standen auf dem Programm.

Die Trophäen des „Most improved Monkey", also des Monkeys, bei dem bzw. der wir im Laufe des Jahres die größte Leistungsentwicklung feststellen konnten, sicherten sich bei den Damen verdient Andrea Sutrich und bei den Herren Florian Hell.

Als „Monkey of the year", also der Affe, der in der vergangenen Saison die größten Erfolge feiern konnte, wurde vom Vorstand einstimmig Sebastian Mayr gewählt. Sebi finishte im vergangenen Jahr nicht nur seinen ersten Triathlon überhaupt, sondern ging gleich "all in" und startete das ganze Jahr über bei insgesamt 4 österreichischen Meisterschaften. Gegen Ende der Saison musste er sogar noch einen schweren Radsturz inklusive Krankenhaus-Aufenthalt wegstecken, kam aber nur wenige Wochen später schon wieder zurück und erkämpfte bei strömendem Regen und Eiseskälte bei den Duathlon-Meisterschaften die wichtigen letzten Punkte der Saison im ÖTRV Vereinscup. Er war somit maßgeblich an unserem starken 10. Platz im Vereinscup-Ranking beteiligt.

Als kleine Überraschung wurde dann noch unserem Silberrücken Rudi die größte Ehre, die einem Monkey zugesprochen werden kann zu Teil, nämlich die Aufnahme in die Hall of Fame. Für seine treuen Dienste ist er als gute Seele des Clubs für uns nicht wegzudenken und ist von nun an im neuen Statistik-Bereich unserer Website (programmiert von unserem heiss-geliebten Vize-Obmann Rupi) in der "Hall of Fame" verewigt.

Nicht nur den Preisträgerinnen, sondern all unseren Monkeys an dieser Stelle herzliche Gratulation zu dieser gewaltigen ersten Saison!

Seinen Ausklang fand der offizielle Teil des Abends bei einer Fotoshow mit den besten Impressionen aus unserer ersten Wettkampf-Saison, zusammengestellt natürlich vom Altaffen höchstpersönlich ;-)

Sonntag:
Den sportlichen Abschluss dieses intensiven Tri-Wochenendes lieferte unsere junge Helene Eichberger: Sie vertrat unsere Juniors bei der Triathlon Wien-Sichtung in der Südstadt mehr als würdig. Helene konnte durch eine bärenstarke Schwimmleistung über 50 & 100m und ebenso tolle Laufleistungen auf 60m (fliegend) und 1000m (Massenstart) glänzen. Die ganze Affenbande ist stolz auf ihren Nachwuchs!

Fotos der Feier folgen in Kürze ;-)

Sunpie Agency