Wallsee - Gaudiman, Superman und Mostiman

3. August 2021, 10:41 Uhr
geschrieben von Kathi Hofbauer

Und auch dieses Jahr gingen viele Mitglieder des Sports Monkeys Triathlon Club an den Start des 12. Sparkassen Gaudiman, Superman und Mostiman. Hierbei waren wir in den Klassen Schüler D, Schüler B, Schüler A und auch bei den Junioren vertreten. Auch beim Superman (750m Schwimmen, 19km Radfahren, 5km Laufen) starteten zwei unserer Athletinnen. Und natürlich nicht zu vergessen, die zahlreichen Erwachsenen, die die Olympische Distanz (1,5km Schwimmen, 40km Radfahren, 10km Radfahren) bestritten haben.

Für Karl war der Gaudiman sein erster Bewerb, sowohl als Triathlet, als auch als ein Mitglied der Monkeys. Für Mama (Manuela) war es der erste Bewerb über die Olympische Distanz. Trotz der großen Hürde, dem Schwimmen, hat Manu die OD gemeistert und ist erschöpft und stolz ins Ziel gekommen. Auch bei mir ging nicht alles reibungslos. Ich hatte vor meinem Start des Schüler A Wettbewerbes mentale Schwierigkeiten und war kurz davor nicht zu starten. In letzter Sekunde bin ich aber doch zum Startpodest gelaufen und bin, mit dem Startsignal, reingesprungen. Sobald ich im Wasser war, war meine ganze Nervosität verschwunden und ich konnte eine für mich persönlich gute Leistung erbringen. Insgesamt mussten Emil, Konsti und ich (Schüler A) 500m schwimmen, 12,9km radfahren und 3,3km laufen. Es war, wie auch schon im vorigem Jahr, ein wunderschöner Wettbewerb. Sowohl beim Radfahren, als auch beim Laufen mussten drei Runden absolviert werden und es war immer wieder toll an den anfeuernden Monkeys vorbeizukommen. Vor allem beim Laufen hat es einem nochmal Kraft gegeben, an der Monkeys-Base vorbeizulaufen und von den vielen Mitgliedern angefeuert zu werden.

Betreut wurden wir am Wettkampftag von unserer Trainerin Annika. Mit einem knackigen Aufwärmprogramm bereitete sie uns perfekt für den Start vor. Auch in meiner Nervosität ist sie die ganze Zeit neben mir gestanden und hat mich unterstützt.

Leider konnte Trainer und Monkey, Matthias, die OD nicht finishen. Nachdem er das Schwimmen souverän gemeistert hatte, beendete leider ein Platten seinen Bewerb. Somit gab er statt auf der Rennstrecke, auf der Anfeuer-Bank sein Bestes.

Danke Alex, dass du mit mir den Bewerb nachbesprochen hast. Deine Tipps meine Nervosität vor einem Wettkampf in den Griff zu bekommen, nehme ich mir zu Herzen und werde ich umsetzen.

Ein ganz großes Dankeschön fürs Anfeuern und Gratulation! an alle Teilnehmer!

Sunpie Agency