FLO & Co

8. Februar 2022, 12:36 Uhr
geschrieben von Rudi Hummel

Vor 5 Jahren
Bezugnehmend auf den letzten Beitrag hier auf unserer Website, der einen kurzen Blick auf unseren Sport vor 35 Jahren wirft, nun eine Geschichte die ziemlich genau vor fünf Jahren begann und sich vielleicht noch über Generationen entwickeln kann!...ein Augenzwinkern und Kopfkratzen vom Silberrücken!

Originaltext:
Am 22.02.2017 um 21:55 schrieb Florian Hell an: <nobody@tri.sportsmonkeys.at> ein E-Mail.
Message:
Hallo, ich habe letztes Jahr meinen ersten Fun Triathlon in Gerasdorf absolviert (JG 84) und würde gerne heuer in Klosterneuburg und Gerasdorf an den Start gehen. Bin jetzt auf der Suche nach einem passenden Verein, mit dem man seine Techniken ausbauen kann, da ich die fehlenden 5min zu meiner Frau die schneller war aufholen muss ;-) Ich würde gerne nächsten Donnerstag beim Schwimmtraining am Abend schnuppern kommen. Würde vielleicht auch einen Freund mitnehmen, der auch Interesse hat. Wäre das möglich? ...glg-Florian

Antwort:
Von: Vincent Hummel <v.hummel@sportsmonkeys.at>
Betreff: Aw: tri.sportsmonkeys.at - Nachricht von Florian Hell
Datum: 22. Februar 2017 um 22:43:44 MEZ -An: gruflo@aon.at

Lieber Florian,
Da bist du bei uns genau richtig, den Rückstand auf die Gattin werden wir schon noch wett-machen! ;-) Sehr cool, Klosterneuburg-Tri steht heuer auch auf unserer Veranstaltungs-Liste! Würde mich sehr freuen, wenn du und auch dein Freund nächsten Donnerstag vorbeischauen würdet!
Bin auch telefonisch unter 0664 450 9189 erreichbar! lG Vincent

Heute:
Wie wir wissen, hat sich der Wunsch vom Flo nicht erfüllt! Die Spekulation vom Vince war ein Schuss ins Knie. Er kannte Petra, die Frau unseres Athletenvertreters, noch nicht! Inzwischen nimmt sie Florian beim Fun-Triathlon in Gerasdorf sicher das Doppelte ab und würde wahrscheinlich den Damen Gesamtsieg einfahren. Dass euer Silberrücken, allerdings später, aus diesem Grund ebenfalls in eine sportliche Depression schlitterte, war nicht abzusehen! Ihr werdet es sicher nicht glauben, aber Petra nimmt mir inzwischen ebenfalls die 10 Minuten im selben Wettbewerb ab wie Flo. Eine Tragödie ;) !...Das zum Sportlichen!
Aber:
Mit Flo haben wir nicht nur „den“ Athletenvertreter der Affen- Glücksfee zu verdanken, sondern er schmeißt inzwischen die Wettkampf und die Freizeitkleidung, die den Affenkopf trägt, nahezu im Alleingang. Des Weiteren bekommen wir alle seit Jahren eine genaue Vereinsstatistik am Jahresende! Ein großes DANKE von der Affenschar! Mit Petra kam mit ihm nicht nur eine tolle Sportlerin zum Affenzirkus, sondern es wird seit damals die Population von einer Physiotherapeutin betreut, die den „Japanischen Hexengriff“ beherrscht! Der Freund, den Flo damals zum Schwimmen mitgebracht hat, ist Herwig Langer! Ein MTB Spezialist der Sonderklasse, der seit Jahren unser Nachwuchs-Radtraining leitet, die Sprache der Kinder spricht.
Die schamanische Radführung beherrscht er wie kein anderer, und mystischen Zauberritualen ähnlich vermittelt er den wissbegierigen Radleraffen auf spielerische Art seine ausgefeilte Geländeradtechnik! Seine Partnerin, Michi Pober, ist inzwischen ausgebildete Triathlon Instruktorin und zieht seit einiger Zeit maßgeblich die Fäden in unserem Nachwuchsbetrieb.
Darüber hinaus ist Michi die einzige, die Petra im sportlichen Familienvergleich fordern kann. Herwig scheint auf lange Sicht ein ähnliches Schicksal zu erleiden wie Flo und ich! Starke Frauen!

Michi und Herwig sind ebenso wie Petra und Flo Eltern von jeweils zwei tollen Kindern und nicht nur wertvolle Stützen der Gesellschaft, sondern auch mitten im Herzen von uns Primaten! Der Sports Monkeys Triathlon Club verbeugt sich und sagt DANKE für die letzten fünf Jahre.
Wir freuen uns auf die nächsten (zumindest) fünfzig gemeinsamen Jahre!

Da sage noch wer, der elektrische neumodische Postweg is nix wert! Schande über die Vertreter dieser antiquierten, ewig-gestrigen Meinung! Ich hoffe, mit der Veröffentlichung des oben abgebildeten Mailverkehrs als Beispiel, ein wenig mithelfen zu können, Modernität und Transparenz in die Affengang zu bringen! Wie hätte denn diese wunderbare Geschichte sich entwickeln können, hätten wir damals ziemlich genau vor fünf Jahren noch mit Feder, Brief, Siegel und Brieftauben gearbeitet? .....Fragt:
Euer Silberrücken ;)

Sunpie Agency