Who Is: Markus Gstaltner

30. Juli 2022, 18:30 Uhr
geschrieben von King Louie

Unser lieber Markus ist der nächste Monkey in der Beitragsreihe Who Is, den wir vorstellen dürfen! Seit frühester Kindheit ist er bereits im Triathlonsport verankert und kennt die Materie, wie ganz wenige andere in Österreich. Mit nationalen und internationalen Teilnahmen bei Großereignissen, hat sich Markus einiges an Erfahrungen und Expertise über die Jahre angeeignet. Er ist leidenschaftlicher Trainer und unterstütz zur Zeit die Nachwuchs Monkeys auf ihrem Weg. Nun folgen ein paar tiefere Einblicke zu Markus:

*Steckbrief:*
Spitzname: Karli
21 Jahre alt
Geburtsort: Wien - Stammersdorf
Familie: Eltern + Bruder
Ausbildung: sportliche und schulische Ausbildung im Leistungssportzentrum Südstadt, nun angehender Pädagoge
Job: Pädagoge, Triathlon Coach
Hobbies(abgesehen von Triathlon ????): lesen, basteln, Tennis


Wie bist du zu den Sports Monkeys gekommen?
Durch meine langjährige Freundschaft mit Vincent Hummel (mein ehemaliger Trainer) und Matthias Müller (mein ehemaliger Trainingskollege)

Deine Aufgabe bei den Sports Monkeys?
Dem Verein meine langjährige Erfahrung als Triathlet und Leistungssportler weiterzugeben, um dessen Athleten zu helfen ihre sportlichen Ziele zu erreichen

Warum machst du Triathlon?
Weil es so viele verschiedene Fähigkeiten braucht, um in einem Triathlon gut abzuschneiden. Außerdem bringt mich Triathlon dazu, über meine eigenen Grenzen zu gehen. Dass alles macht Triathlon für mich aus und fasziniert mich daran.

Wie bist du zum Triathlon gekommen?
Durch meinen Bruder, der 2008 beim Triathlon Club Kagran mit Triathlon angefangen hatte und ich ihm zu jedem Training begleitet habe, bis ich mich 2010 selbst dazu entschieden habe, diesen Sport auszuüben.
So startete ich damals bei Trikagran unter der Leitung von Susanne Sperl meine Triathlon Karriere.

Deine liebste und stärkste Disziplin und warum?
Schwimmen, weil Wasser ist mein Element.

Wieviel Stunden trainierst du pro Woche?
Die letzten fünf Jahre waren es 18 Stunden pro Woche, doch im Moment ist meine Trainingszeit durch Beruf und Arbeit limitiert.

Dein Lieblingstraining?
Schwimmen

Dein schönster Triathlon Moment?
Heim Junioreneuropacup in Kitzbühel, wo ich vor Heimpublikum Österreich vertreten durfte.

Deine Ziele im Triathlon?
Mein ganzes Potential als Triathlet und Trainer auszuschöpfen

Dein Vorbild im Triathlon?
Brownlee Brothers

Dein Lebensmotto?
Legends never die


Selbsteinschätzung Leistungsverteilung der 3 Disziplinen:

Schwimmen: 45%
Radfahren: 25%
Laufen: 30%

Sunpie Agency