Monkeys überleben Crosstriathlon

26. Mai 2018, 12:00 Uhr
geschrieben von Vincent Hummel

Monkeys überleben Crosstriathlon

Bei strahlendem Sonnenschein wurden heute am Innsbrucker Baggersee die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Crosstriathlon ausgetragen. Mit dabei ein motiviertes, fünfköpfiges Monkeys-Aufgebot. Die Devise war klar: verletzungsfrei durchkommen und somit weitere wichtige Punkte für den ÖTRV-Vereinscup sammeln.

Die Strecke stellte für uns Stadtaffen ähnlich wie damals beim Wintertriathlon eine gewaltige Herausforderung dar: Die 1km Schwimmen mit Landgang nach 500 Metern waren dabei das geringste Übel - kennt man ja von anderen Triathlon-Veranstaltungen. Was uns aber schon bei der Streckenbesichtigung am Vortag Kopfzerbrechen bereitete waren die 30-Kilometer lange Mountainbikestrecke, welche viele anspruchsvolle Passagen beinhaltete und vor allem der abschließende Lauf. Letzterer enthielt mehrere Hundert Stufen, die man erklimmen musste und eine Bergab-Stück bei dem für ungeübtere Trailrunner, zu denen wir uns zählen müssen, sogar ein Seil als Hilfestellung aufgespannt wurde. Die ganze Geschichte war jedenfalls eine absolut neue Erfahrung für die meisten von uns und alle sind wir froh, dass es jetzt endlich vorbei ist ;-) Als Belohnung für unsere Mühen sah unterm Strich wieder einmal ein kleiner Medaillenregen für uns heraus: Michi Pober holte den 2.Platz in ihrer AK, Matthias Müller holte ebenfalls Silber und für mich sah Platz 3 in der AK heraus. Altaffe Rudi sicherte sich sensationell einmal mehr Gold in seiner Altersklasse!

Besonders stolz können wir außerdem auf unsere erste Teammedaille bei Österreichischen Meisterschaften überhaupt sein (Pober, Müller, Hummel V)! Ebenfalls sehr stark war heute unser Gerhard Pawlat: Ohne die Strecke im Vorfeld besichtigt gehabt zu haben, platzierte er sich mit soliden Leistungen in allen 3 Disziplinen auf dem 5. Platz seiner Altersklasse!

Zwar werden wir nach diesem Wochenende von unserem starken 2. Gesamtplatz im Vereinsranking verdrängt werden - das Team vom SU Tri Styria war uns heute sowohl an StarterInnen, als auch an Einzelplatzierungen haushoch überlegen. Auch die RATS aus Amstetten konnten vor allem im Nachwuchs einiges an Punkten sammeln und werden vermutlich an uns vorbeiziehen. Gleich nächsten Sonntag haben wir bei den Staatsmeisterschaften über die Sprintdistanz in Tulln aber die Möglichkeit, zurückzuschlagen. Dort werden wir nämlich mit einer knapp 20-köpfigen Affen-Armada an der Startlinie stehen!

Vielen Dank an das Team vom 1.TTCI rund um Stefan Rief für die gelungene Veranstaltung! Das Rennen war top organisiert, wir kommen sehr gerne wieder!

Die Stimme zum heutigen Rennen:
„Eindeutig der beste Crosstriathlon, den ich jemals erleben durfte"- Gerhard Pawalt, nach seinem 5.Red Bull ;-)

Hier die Ergebnisse unserer Monkeys:

Vincent Hummel 2:22:58,7, 3.Platz ÖM
Matthias Müller 2:35:00,0, 2.Platz ÖM
Gerhard Pawlat 3:03:15,7, 5. Platz ÖM
Rudolf Hummel: 3:08:59,5, 1. Platz ÖM
Michi Pober 3:18:08,4, 2. Platz ÖM

Teamwertung: 3.Platz (Michi Pober, Vincent Hummel, Matthias Müller)

Sunpie Agency