Tag des Sports

21. September 2019, 22:54 Uhr
geschrieben von Rudi Hummel

Gestern ging bei traumhaftem Wetter und mit tausenden Besuchern geschmückt der 19. Tag des Sports über die Bühne. Sämtliche Facetten des heimischen Sportgeschehens wurden den interessierten Besuchern in unterschiedlichster Weise nähergebracht. Erfolgreiche Sportler wurden geehrt, neue Ideen vorgestellt, Kontakte gepflegt und Kinder erfolgreich für kurze Zeit von Handys und Bildschirmen abgelenkt.

INEOS 1:59

Ein Hauch von Spannung lag in der Luft, zeichnet sich doch ein historischer Moment der Menschheitsgeschichte
ab, der im Prater über die Bühne gehen soll. ELIUD KIPCHOGE wird versuchen, gerade hier in der Wiener Hauptallee, als erster Mensch die 2 Stunden Schallmauer über die klassische Marathondistanz (42,195 Kilometer) zu durchbrechen. Am 12. Oktober im Rahmen dieser INEOS 1:59 Challenge, organisiert mit Hilfe der VCM-Veranstalter, wird der Olympiasieger und Weltrekordler, derzeit schnellster Mensch der Welt, Geschichte schreiben. Sollte es wetterbedingt an diesem Samstag nicht klappen, steht in den Tagen danach ein Zeitfenster bis zum 20. Oktober offen.
Die TRI Sports Monkeys halten die Daumen.

Triathlon

Nicht nur dabei sondern mittendrin, im Zentrum des großen Eventgeländes rund ums Wiener Stadion, der Informationsstand des ÖTRV (Österreichischen Triathlon Verbands/Stand 2.14), direkt neben dem Heeressport angesiedelt, bestens organisiert und betreut von Birgit und Hubert Maier. Vielen Dank dafür. Unterstützt von unseren „Monkey Ladys“ Andrea Sutrich, Stefanie Tschank und Alex Hahn, die ein Glücksrad drehten und das TRI Women-Projekt betreuten, wurden interessierte Sportbegeisterte am Stand mit sportartspezifischen Erstinformationen versorgt.

Gut drauf

An diesem Treffpunkt geballter TRI-Begeisterung wurden bekannte Gesichter gesichtet; hier eine kleine Auswahl:
Elke&Christian Halmer, David Halmer, David Hajduk&Mathilda, Günter Matzinger, Lisa Perterer mit Mama, Stefan Podany, Julia Hauser, Andreas Paschinger mit Gattin, Walter Zettinig, Rene Roschko&Familie, Conny Spreitzer, Yasin Elbizanti, Gerhard Seidl, Klaus Vondra&Familie, Herwig Langer&Michi Pober samt Nachwuchs, Gerhard Urschitz&Familie, Robert Schlederer und Gattin, Christian Ousko-Oberhoffer&Familie, Fam. Vyoral, Vincent Hummel, Tashina Hahn, Christian Schönegger-Zanoni, Erwin Reichel, Thomas Schmit mit Familie….

Hoffen auf

einen tollen Impuls für die heimische Sportwelt, im speziellen für die in Wien Nachwuchs ausbildenden Triathlon- Vereine und den Triathlonsport in Österreich insgesamt. Einige neue Triathlon-Veranstaltungen in Wien. Schwimmbahnen für Triathleten;). Politiker und Konzerne die auch nach der Wahl Mittel für den Sport bereitstellen.
Ein Überschwappen von dieser lockeren, lebensbejahenden Denkungsart die hier überall zu spüren war, in andere Gesellschaftsbereiche.

Die besten Wünsche an

Die Olympia-StarterInnen von Tokyo 2020.
Eliud Kipchoge und sein Team auf einen Eintrag in die Geschichtsbücher.
Ein gesundes und unfallfreies Sportjahr, bis zum Treffen beim Tag des Sports am Stadionparkplatz in Wien 2020.


Euer Silberrücken

Sunpie Agency