Who Is: Alex Hahn

18. August 2022, 18:34 Uhr
geschrieben von King Louie

Who Is Alexandra Hahn??? Diese Frage stellen sich fast nur die Neueinsteiger bei den Sports Monkeys, denn jeder und jede der/die schon länger bei den Sports Monkeys im Team ist, weiß wer Alex ist. Alex ist wohl eine der bekanntesten Mitglieder des Vereins! Mit ihrer lebhaften und liebevollen Art ist sie immer an vorderster Front des Monkeys Fanclub, sofern sie nicht selbst am Start ist. Als ausgebildete Fitnesstrainerin hilft sie mit ihren berühmt berüchtigten Yoga Einheiten dabei die Muskeln der Monkeys geschmeidig zu halten.
Nun stellt sie sich noch etwas genauer vor:

*Steckbrief:*

Spitzname: Alex
Geburtsort: Tulln an der Donau
Familie: Tashina: beste Tochter der Welt und alle Herzensmenschen in meinem Umfeld
Ausbildung: Bachelor of Education, Fitnesstrainerin, Coachin of the work
Job: Fitness- und Mentaltrainerin selbstständig bei foreverYang

Und wie sieht es mit Hobbies aus?
Hobbies (abgesehen von Triathlon) Yoga, Philosophie, Ernährung, Sportwissenschaften, Gesundheit und Soziales, Lernen, Lesen, uvm.


Doch wie ist Alex zu den Monkeys gekommen?
Über die tolle Website

Deine Aufgabe bei den Sports Monkeys?
Yogastunden, Fanclub aufbauen und Athletinnenvertreterin

Warum machst du Triathlon?
Momentan leider wenig, aber wenn, dann wegen der Kombination aus drei Sportarten. Die Herausforderung diese gut zu trainieren, was dann auch die Ernährung und Athletiktraining beinhaltet und weil es meine Ausdauer fordert und fördert und weil Triathlon einfach SPAß macht, vor allem in der Monkeysfamilie.

Wie bist du zum Triathlon gekommen?
In meinen 20zigern habe ich einmal vom Ironman gehört und mich dafür interessiert, aber wegen meiner damaligen Ausbildung + Job und als Alleinerzieherin fehlte eindeutig die Zeit und auch der finanzielle Backround für so ein Vorhaben.
Als ich aber dann im Jahre 2014 ein uraltes Clubmann Rennrad aus den 80zigern von einer Freundin geschenkt bekam, erwachte das Ziel wieder, einmal einen Ironman zu finishen und dann hatte mich auch schon das Triathlonfieber gepackt. Mein erster Triahtlonstart war mit dem Clubmann in Wien ;-), der dann leider nur ein Duathlon wegen zu kalten Wassertemperaturen war und so musste ich weiter machen und dann war Triathlon die nächsten 8 Jahre mein größtes Hobby.

Deine liebste und stärkste Disziplin und warum?
Ich mag alle drei, sonst würde ich sie nicht machen. Am stärksten bin ich wohl immer noch beim Laufen. Es fiel mir hier auch immer am leichtesten Erfolge festzustellen.

Wieviel Stunden trainierst du pro Woche?
In meiner stärksten Zeit waren es schon so um die 20-25 Stunden, momentan leider nur Yoga mit 8-10h pro Woche und hin und wieder eine Radausfahrt.

Dein Lieblingstraining?
Wechseltraining, aber auch hier eigentlich alles… es gibt jedoch Tage, da macht die eine Disziplin mehr Spaß und dann wieder die andere, ebenso, wenn es anstrengend ist.

Dein schönster Triathlon Moment?
Zieleinlauf bei meiner ersten Langdistanz in Podersdorf, gefolgt von der zweiten in Klagenfurt und dann noch soooooooo viele tausend andere. Die Sprint-Weltmeisterschaft in Lausanne, Transvorarlberg, finishen beim Winter- und Crosstriathlon, meine vielen Zieleinläufe mit Anfeuern durch die Monkeysfamily und es wieder einmal geschafft zu haben und dann auch noch mit 17 österr. Meisterschaftsmedaillien belohnt zu werden, sind für mich immer die schönsten Momente gewesen. Aber auch wunderschöne Trainingseinheiten über den Kahlenberg nach Hütteldorf zu laufen oder mit dem Rad die Wiener Berge zu befahren oder beim Wechseltraining sich auszupowern. Traumhaft. Der tollste Sport der Welt, ob im Wettkampf oder beim Training.

Deine Ziele im Triathlon?
Vielleicht nochmals eine Langdistanz finishen.

Dein Vorbild im Triathlon?
Jede Triathletin und jeder Triathlet

Dein Lebensmotto?
Das Leben ist schön.

Abschließend die Selbsteinschätzung der Leistungsverteilung der 3 Disziplinen:
Schwimmen: 50%
Radfahren: 80%
Laufen: 70%

"Hier möchte ich noch meine mentale Stärke hinzufügen: 100%"

Sunpie Agency