Gaudiman 2023

19. Juli 2023ca. 3 Minuten Lesezeit

Nachwuchscup - Station 4
Rennbericht von Markus(Karli) Gstaltner & Manuel Winkler

Am 8.Juli ging der SMTC Nachwuchs in Wallsee- Sindelburg wieder an den Start. Nach der letztjährigen mageren Ausbeute von einem einzigen SMTC Nachwuchsstarter gingen diesmal insgesamt 11 Jungaffen und Gorillaz an die Startlinie. Mit dabei waren:
Emil Caser, Julia Cechota, Maximilian Felinger, Katharina Hofbauer, Oliver Keck, Flora und Tobias Krisch, Matilda Lurf, Konstantin Schmidt, Enya Urban und Manuel Winkler.

Bereits frühmorgens reisten die meisten Nachwuchsaffen von Wien aus an. Kurz vor 8 Uhr versammelten sich die männlichen Schüler A und Jugend Starter am Ufer und die Spannung stieg ins Unermessliche. Zu bewältigen gab es 500m zu schwimmen, 13km zum Radfahren und 3,3km zu laufen. Mit den berühmten Worten ,,Get on your marks‘‘ und dem Signal der Start-Tröte erfolgte der Sprung in den erfrischenden Altarm der Donau. Knapp nach der Jugend ging es für die Schüler A ab ins Wasser. Nach dem Schwimmen ging es den langen Weg hinauf in die Wechselzone, dabei konnten sich die Athleten darauf einstellen, was auf den nächsten Kilometern des Wettkampfes auf sie wartet. Gleich nach dem Aufstieg auf das Rad musste man zwei harte Anstiege bewältigen, ehe es danach in eine Abfahrt ging und entlang des Flussufers bis zu einem U-Turn. Dort wendeten die Athleten und fuhren mit Highspeed zurück zum Wettkampfgelände. Insgesamt mussten 3 Radrunden absolviert werden. Danach ging es auf die Laufstrecke, die mit Bergauf- und Bergab-passagen ähnlich selektiv war wie die Radstrecke. 30min nach dem Start der Männer ging es für die weiblichen Schüler A und Jugend los. Mit der brütenden Hitze hatten alle Athletinnen zu kämpfen. Vormittags hatten dann die Jungaffen Start, die mit ihren Leistungen überzeugten.

Fazit:
Es war ein anstrengender und heißer Wettkampf, der uns durch die selektive Streckenführung die Grenzen aufzeigte. Gespannt warten wir auf den Zwischenstand des ÖTRV Nachwuchscups. Zu den nächsten Wettkämpfen werden wir noch motivierter anreisen, um am Ende des Jahres in den Top 10 aller österreichischen Nachwuchsvereine zu stehen!
Soeben eingetroffen:
https://www.triathlon-austria.at/files/doc/2023/OeTRV-Cupserien-2023/4-Vereinswertung-OeTRV-Nachwuchscup-2023-Wallsee.pdf
https://www.triathlon-austria.at/files/doc/2023/OeTRV-Cupserien-2023/4m-OeTRV-Nachwuchscup-2023-Wallsee.pdf
https://www.triathlon-austria.at/files/doc/2023/OeTRV-Cupserien-2023/4w-OeTRV-Nachwuchscup-2023-Wallsee.pdf

Ergebnisse:
W-Schüler C
17, Krisch Flora
25, Urban Enya
M-Schüler C
10, Felinger Maximilian
M-Schüler B
17, Tobias Krisch
W-Schüler A
19, Julia Cechota
M-Schüler A
13, Manuel Winkler
M-Jugend
12, Emil Caser
14, Oliver Keck
15, Konstantin Schmidt
Dnf:
Katharina Hofbauer
Matilda Lurf

https://www.pentek-timing.at/results/2023/14438-01.pdf
https://www.pentek-timing.at/results/2023/14438-02.pdf
https://www.pentek-timing.at/results/2023/14438-03.pdf
https://www.pentek-timing.at/results/2023/14438-04.pdf
https://www.pentek-timing.at/results/2023/14438-05.pdf
https://www.pentek-timing.at/results/2023/14438-06.pdf
https://www.pentek-timing.at/results/2023/14438-07.pdf
https://www.pentek-timing.at/results/2023/14438-06.pdf

geschrieben von Karli Gstaltner und Manuel Winkler

Weitere Beiträge