Gerasdorf Triathlon

15. August 2023ca. 3 Minuten Lesezeit

Ein wunderschöner Triathlontag liegt hinter uns, mit Ausnahme vom Radunfall von Dani Petrik, der wir auf diesem Weg das Allerbeste wünschen!
Rennbericht vom Silberrücken

Zeitig am Morgen wurde das Wohnmobil in einer Ecke nahe der Wechselzone platziert und diente diesmal ohne unserem großen Zelt als Monkey Basis. Langsam trudelten die Starter*innen der Affengang ein und eine ansehnliche Gruppe von Fans und Kiebitzen rauschte ebenfalls an. Ausgabe der letzten Jahreslizenzen und der Monkey- Schwimmhauben. Startnummernabholung - Einchecken in die Wechselzone.
Los ging es um 09:00 Uhr mit der Kurzdistanz, im Volksmund „Olympische“ genannt. Die Waschmaschine wurde eingeschaltet und flugs, wurde mal schneller, mal langsamer, das Fahrrad in Betrieb genommen. 2. Wechsel, rein in die Laufschuhe und ins Ziel.
Gleichzeitig mit den Triathleten wurde die Schwimm-Rad Kombi (Aquabike) gestartet und die Staffeln ebenfalls. Beim Aquabike, - meist von Rekonvaleszenten genutzt, die von Fuß/Beinschmerzen geplagt werden -, bietet sich eine gute Möglichkeit auf die liebgewonnene Wettkampfatmosphäre nicht zu verzichten.
Unser WM-Bronzemedaillengewinner Bernhard Mesicek packte diese Gelegenheit am Schopf. Mark Dhein tat´s ihm gleich und Astrid Gufler, unsere Dame beim Wasser-Rad-Bewerb, sah ebenfalls zufrieden das Ziel. Leider hatte unsere Dani Riesenpech und stürzte mit ihrem Rad aus noch ungeklärten Gründen und verletzte sich im Gesicht. Mona Hofbauer vertrat die Affenbande hervorragend in der Staffel.

Am Nachmittag legten die Sprinter gehörig los und Ferdinand Perik fuhr seinen ersten Gesamtsieg in einem Triathlon ein. Musste sich Ferdi letztes Jahr mit dem zweiten Platz begnügen, ging die Rechnung am Samstag voll auf! Er war in allen Disziplinen konstant und weit vorne dabei, was ihn diesmal als Gesamtsieger und Tagesschnellsten seine Pokalsammlung vergrößern ließ.
Bei den Damen sicherte sich die Wiener Profi-Athletin Tanja Stroschneider den Platz an der Sonne. Tanja ist jetzt schon in Paris und wird die Rot-Weiß-Roten Fahnen beim Olympia-Testwettkampf am Donnerstag diese Woche in die Höhe halten. Der Sports Monkeys Triathlon Club gratuliert zum Tagessieg und hält Tanja die Daumen für die kommenden schweren Wettkämpfe! Toi,toi,toi!

Thomas Mulderer war der einzige Starter von uns, der bei beiden Bewerben teilnahm. Er erreichte einen Ausgezeichneten zweiten Gesamtrang.
Bei sechzehn Konkurrenten nicht selbstverständlich.

Das Wetter war heiß, manchmal war ein leichter Wind zu spüren.
Vom Sports Monkeys Triathlon Club waren siebzen Starter*innen dabei.
Distanzen- Olympisch: Schwimmen 1500 M, Radfahren 40 KM, Laufen 10 KM;
Sprint: Schwimmen 500 M, Radfahren 20 KM, Laufen 5 KM;

Ergebnisse Olympisch
47. Mulderer Thomas M-AK 45 7. 2:14:16
S 0:21:54/6. R 1:00:53/45. L 0:49:00/83.
125. Wabnig Mario M-AK 30 17. 2:35:17
S 0:29:31/135. R 1:12:27/170. L 0:49:55/93.
175. Hofbauer Christian M-AK60 8. 2:48:29
S 0:43:40/224. R 1:13:02/174. L 0:48:49/78.
182. Bischoff Christiane W-AK40 9. 2:51:12
S 0:29:38/138. R 1:11:48/167. L 1:05:59/205.
190. Hummel Rudolf M-AK65 4. 2:52:46
S 0:26:12/74. R 1:11:27/160. L 1:12:19/218.

Aqua Bike
2. Dhein Mark M 2. 1:25:19
Schwimmen 0:21:36/1. Rad 1:01:13/4.
3. Mesicek Bernhard M 3. 1:26:10
Schwimmen 0:24:24/3. Rad 0:58:30/3.
11.Gufler Astrid F 3. 1:48:33
Schwimmen 0:29:51/10. Rad 1:14:56/12.
DNF Petrik Daniela

Sprint
1. Perik Ferdinand M-U 23 1. 0:56:29
S 0:06:37/4. R 0:29:31/8. L 0:19:01/3.
31. Mulderer Thomas M-AK45 2. 1:06:38
S 0:07:34/14. R 0:32:11/32. L 0:24:12/51.
49. Bombarde Max M-AK 24 3. 1:09:32
S 0:08:11/20. R 0:35:38/99. L 0:24:05/47.
81. Hofbauer Manuela W-AK 45 1. 1:14:36
S 0:12:18/138. R 0:33:39/58. L 0:26:51/93.
125. Van-Linthoudt Michael M-AK 55 8. 1:20:39
S 0:13:10/167. R 0:36:21/111. L 0:28:30/119.
131. Hofbauer Johanna W-AK 55 2. 1:22:02
S 0:10:00/64. R 0:39:19/153. L 0:30:28/144.
151. Kulhay Daniela W-AK 24 5. 1:24:54
S 0:10:30/84. R 0:38:39/145. L 0:32:33/163.
187. Gritz Patricia W-AK 30 8. 1:36:57
S 0:12:25/146. R 0:45:03/191. L 0:37:31/184.

King and Queen (Olympisch und Sprint zusammen gewertet)
2. Mulderer Thomas Sprint 01:06:38 Olympisch 02:14:16
Zusammen 03:20:54

Ergebnisse im Detail
https://balancer.pentek-timing.at/results.html?pnr=14335

Rudi Hummel
geschrieben von Rudi Hummel

Weitere Beiträge