Radln in der Gruppe - Verhaltensregeln

18. Mai 2021, 18:51 Uhr
geschrieben von Silberrücken

Am Samstag steigen wir endlich wieder in unsere regelmäßig durchgeführten Gruppenradausfahrten ein. Endlich! Nach zweijähriger Pause unseres Radtrainingslagers in Cesenatico und den daher auch nicht stattfindenden Ausbildungs- Veranstaltungen unseres Radpartners SPEED-PLANET der richtige Moment, die Affen auf das Wesentliche hinzuweisen.

Wir starten jede Ausfahrt nur mit gewartetem, überprüftem und verkehrssicherem Rad. Check vor Inbetriebnahme des Rennrads durchführen! Die Standard-Radzusatzausrüstung wie Pumpe, Ersatzschlauch samt Heber, TRI-Lizenz = Ausweis, Versicherungsschutz, sollten ohnedies am Rad verstaut sein. Müsliriegel, Gel, Banane sowie das Handy sind ja ebenfalls am Start in diesen Rückentaschen. Kleines Werkzeug, Pflaster und Streckenplan hat der jeweilige für die Gruppe verantwortliche „Affenguide“ dabei.

Sicherheit beim Gruppenradfahren: Volle Verantwortung bei der Spitze: Verkehrsregel, Geschwindigkeit, Streckenwahl. = vorne ist die Verantwortung: Zusammensetzung der Gruppe, Routen und Geschwindigkeitswahl, Trainingsvorgaben, Werkzeug, Handy mit Kontakt/Notfallnummern, Verbandszeug, Kompetenz; Vorgabe der Formation, Fahrlinie, Einhaltung der Verkehrsregeln, Abschätzung von Gefahrenquellen, gegebenenfalls deren Bekanntgabe;

Rücksichtnehmen: Der Über- Ehrgeiz wird gebremst (meist vorne anzutreffen), das Träumend- Laxe wird nach der Ausfahrt nachgeholt (meist hinten anzutreffen). Die Stärkeren oder geübteren Fahrer unterstützen die Ungeübten.

Konzentration: Blick nach vorne, Kopf hoch, trotzdem nahe an Vorderfrau/mann fahren (10 cm vom Hinterrad der Vorderfrau/mann, maximaler Abstand 50cm-100cm), Gefahrensituationen vorzeitig erkennen: Die anderen warnen, Zeichen weitergeben.

Situationsangepasst handeln: Zuerst Handzeichen geben, dann erst bremsen, auslenken, in den Wiegetritt wechseln, kein unnötiges hartes Bremsen-
…zum Beispiel: Nach Verlust von Gegenständen (Tacho, Banane, Brille…).

Fahrlinie einhalten: Seitenabstand einhalten, kein Kurvenschneiden!

ACHTUNG:
Nicht übervorsorglich agieren! Moderates Tempo wird angeschlagen und von den Schwächeren bestimmt. Handzeichen weitergeben ist ganz wichtig.

Auflegerverbot beim Gruppenfahren (zumindest ab Reihe 2), da die Reaktionszeit und Bremszeit sowie die Geschicklichkeit und Koordination für eine Gruppenfahrt nicht mehr ausreicht. Handzeichen und Gruppenhalt ruhig durchführen. Bei hoher Geschwindigkeit auf Handzeichen verzichten. Die Hände bleiben am Lenker, laut rufen!

Mit Selbstvertrauen und Konzentration fahren. Keine Musik am Ohr, keine Handytelefonate in Bewegung. Der Letze schreit ganz laut bei Defekt oder anderen Problemen, sonst ist die Gruppe weg, ohne etwas zu bemerken.

Am Berg wird die Gruppe aufgelöst, bei Kreuzungen wo ein falsches Abbiegen möglich ist und am höchsten Punkt wird immer zusammen gewartet….bis auf die/den Letzten! Bei Defekt oder Sturz bleibt immer ein 2. Monkey bei der/dem Betroffenen.

Nicht nur coronabedingt - Spucken, Rotzen und Husten auf ein Mindestmaß reduzieren. Vorwarnungen werden gerne aus der Umgebung entgegengenommen!

„Die Bananenschalen und leeren Schokopapierln entsorgen wir artgerecht“
(Originalzitat vom Generalsekretär!).

Derzeit maximal 10 Personen in einer Leistungsgruppe.
Bis Samstag um 09:00 Uhr beim Schulschiff!

Euer Silberrücken

Sunpie Agency