Halbdistanz in Obertrum

29. Juli 2021, 15:26 Uhr
geschrieben von Rudi Hummel

Vor 4 Jahren haben Vincent und ich bei diesem Bewerb die ersten Vereinscuppunkte, nämlich 71, für die Sports Monkeys gesammelt,

Hier nachzulesen: https://tri.sportsmonkeys.at/news/?id=60

Es gelang mir, mit einer schwachen Leistung und dem Antreten in einer neuen Altersklasse geschuldet, der erste ÖM-Medaillengewinn (Bronze), für unseren neu gegründeten Wiener Triathlonverein. Wir zählten damals um die 25 Affen, der „harte Kern“ war noch nicht zu erahnen. Viele Neulinge wollten es in Wien mit der schönsten Sportart der Welt versuchen. Einige konnten nur Brustschwimmen. Kein Nachwuchsathlet, die Frauen an einer Hand abzuzählen. Heute zählen wir um die 200 Mitglieder.

Bei der vor 2 Wochen stattfindenden ÖSTM und ÖM über Halbdistanz in und um den Salzburger Triathlon-Ort Obertrum brachten die Affen 22 ihrer Gattung im Hauptbewerb an den Start. Mit Rahmenbewerben waren sogar über 30 Sports Monkeys dabei. Vom Anhang ganz zu schweigen.

Man bedenke die Wettbewerbsdistanz von 1900m Schwimmen, 88,5 Km am Rad mit 930 Höhenmetern, und zur Draufgabe durften wir noch 21,1Km laufen….im strömenden Regen, Wettkampfdauer zwischen fünf und sechseinhalb Stunden!
Leider hatten wir auch den ersten schweren Unfall in unseren Reihen an diesem Wochenende zu beklagen.

In einer schnellen Kurve am Kanaldeckel ausgerutscht und auf einen Stein geknallt musste unser Spitzenmann an diesem Wochenende, Tom Spreitzer, mit der Flugrettung ins SLK auf die „Intensiv“ gebracht werden! 11 gebrochene Rippen, Schulter und Schlüsselbein zerstört, hatte er Glück im Unglück, dass die Rettungskette gut funktionierte. Danke auch an Vincent für die couragierte Erste Hilfe. Er befand sich 10 Meter hinter dem Unfallopfer am Rad. Auf diesem Weg hier wünscht dir, Tom, die gesamte Affenfamilie baldige Besserung! (Hier schreib ich jetzt nicht, was in jedem anderen Triathlon-Artikel stehen würde. Sonst beißt mich das Phrasenschwein;) Thomas, wir senden dir good Vibes, erhole dich gut. Nicht nur der Affenbande gehst du ab!

Nun, strömender Regen immer wieder an diesem WK-WE. Der Großteil der Frauschaft im Berufsschulheim untergebracht, sowie das gemeinsame Abendessen, bestens organisiert von Alex. Der Stützpunkt nahe dem Wettkampfgelände war bei den Monkeys am Campingplatz, die in einigen WOMO‘s nächtigten, eingerichtet. Danke, Anita für die Organisation!

Nachwuchs, Schüler D: Maximilian Felinger, 6. von 21 Startern, 3. AUT mit drittschnellster Laufzeit im Rennen;

Im Hauptbewerb der ÖM/ÖSTM Mitteldistanz in Obertrum am 18. Juli 2021, sind 22 Monkeys gestartet; 21 Affen haben gefinisht, Thomas Spreitzer mit Horrorsturz am Rad DNF; 20 Affen in der Vereinscupwertung, Xaver-Paul Stadlbauer war mit Tageslizenz am Start, daher nicht gewertet; 3 Monkeys Mannschaften in der VC Wertung. 17 Monkeys in der ÖSTM Wertung: 3 Frauen, 14 Männer, unsere 3 gestarteten GER nur im VC.

Mitteldistanz: 3 Staffeln waren am Start, mit 7 Teilnehmern. (2 Zweier-Staffeln, eine 3er Staffel)

Seecrossing 3 Km: Thomas Spreitzer, 4.AK in 47:20 bei 20 Startern in seiner AK gefinisht;

Supersprint: Anna Hasiak gefinisht in 1:05:57

Charity Run: Anna Hasiak gefinisht in 34:08

Ja, ihr Affen! Gratulation an alle, besonders aber an unsere Rookies! Tolle Leistungen.

Mosti-Kuzdistanz/Olympisch ist ja ebenfalls schon Geschichte, Fotos und Artikel demnächst in diesem Theater!

Euer Silberrücken

Sunpie Agency