Hinter den Kulissen

11. Jänner 2022, 16:30 Uhr
geschrieben von Rudi Hummel

Es befinden sich einige Sommersportarten im tiefen Winterschlaf, oder werden coronabedingt nur stiefmütterlich behandelt, allerdings herrscht hinter den Kulissen vom Sports Monkeys Triathlon Club stets reges Treiben. Natürlich wird die „22er“ Saison generalstabsmäßig geplant.

Das Skating-Langlauftraining wird von vielen in den Trainingsalltag integriert und das Geländefahrrad erlebt eine Renaissance. Von Tacx, Zwift und Konsorten im Keller oder Trainingsraum ganz zu schweigen. Es ist des Weiteren eine Wiedergeburt im geleiteten Schwimm-Training der Affen zu beobachten. Der 400m Test auf der Kurzbahn hat wieder Platz auf dem Trainingskalender gefunden. Die 100m Durchgangszeiten werden vom Trainerteam festgehalten. Für gar nicht so wenige von uns gibt es ja schon Referenzdaten aus den Jahren -17,-18 und 2019. Bei vielen sind die sechs Minuten auf der 25m Kurzbahn bei der 400 Meter-Strecke mit Wasserstart im Visier. Von der Milchmädchenrechnung her wär das 1:30 am 100er im Schnitt….oder anders: Mit dieser Leistung, mit Neo beim Massenstart, schwimmt diese Gruppe beim Ironman in einer Stunde die 3800 Meter. Respekt! Erfreulich in diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass bei einigen schon die 05:00 Minuten Marke wackelt. Die sieben Minuten Marke wird ebenfalls schon kräftig von einigen Einsteigern attackiert! Bravo! Lauftrainings und Radausfahrten funktionieren nach Plan.

Von Michi Pober strukturiert und dirigiert, wird mit der Fachkompetenz von Annika und Moritz die Nachwuchsabteilung auf ein neues Niveau gehoben. Jetzt wird neben den Gorillaz, (die nebenbei bemerkt ihre 400m Tests im Schwimmbecken größtenteils schon zwischen fünf und sechs Minuten bewältigen - Gratulation an TrainerInnen und SportlerInnen) auch den Kleinsten ein aufgewertetes Training angeboten! Das schaut gut aus! All diese Trainings- Aktivitäten spielen sich vor dem Vorhang ab. Aber was tut sich dahinter?

Mit Matthias Müller, Vincent Hummel und David Halmer, befinden sich drei unverzichtbare Leistungsträger unserer Affenschar bereits mitten im 3. Semester ihres Studiums am Joanneum in Graz/Bad Gleichenberg. Die Themen der Abschlussarbeiten sind fixiert, die Projekte haben schon deutlich Form angenommen. Für den erfolgreichen Abschluss des „Masterlehrgangs Sportmanagement und Training“ sind die Weichen gestellt und den positiven Zieleinlauf „feiern“ werden wir voraussichtlich im Herbst dieses Jahres. Gerhard Pawlat pendelt in regelmäßigen Abständen nach Tirol, wo er ebenfalls Mitte des Jahres seine Instruktoren-Ausbildung bei der Bundessportakademie und dem ÖTRV mit dem Schwerpunkt „Mittel & Langdistanz“ finishen wird! Die Monkeys drücken die Daumen!

Durch die ständigen Änderungen und Unplanbarkeiten, ausgelöst durch die Pandemie, werden speziell die Sommer-Ferien- Camps zum Roulettespiel. Ähnlich verhält es sich mit unserem Oster-Radtrainingslager in Cesenatico. Hier sind übrigens erst 52 Plätze vergeben. Um den Autobus kostendeckend auf die Reise zu schicken fehlen jedoch noch um die 10-15 Monkeys-Anmeldungen. Also: „Hier“ kreischen…und anmelden! m.mueller@sportsmonkeys.eu Matthias und Vincent lassen aber immer wieder ihre Klasse abseits der Wettkampfstrecken aufblitzen und sind trotz aller Widrigkeiten optimistisch. Der organisatorische Aufwand, der dahinter steckt, ist allerdings kein Klacks. Da müssen noch viele Bananen geschält werden!

Das Nachwuchs-Radprojekt ist in die Gänge gekommen, die nicht abgeholten Weihnachtsgeschenke werden verteilt und Flo Hell zieht alle Register, um die Affengang einheitlich zu kleiden. Keine Kleinigkeit, dieses Vorhaben. Mit den Radpartnern vom SPEED PLANET werden die Rad-Technik Schulungen vorbereitet. Durch Ralphs Verschwinden sind einige Veranstaltungsfixpunkte entstanden, an denen mit Nachdruck gearbeitet wird. So wird ein Vortrag organisiert, der die Sicherheit der Affengang bei der Ausübung ihrer Outdoor -Lieblingsbeschäftigungen erhöhen soll. Ein Ralph Erinnerungsabend mit Fotos und Lesung ist ebenfalls in Vorbereitung. Die Ralph Sonderausgabe ist bereits fertig und wird ausgegeben. Unser Mitgefühl ist bei Ralphs Familie und Freunden.

Das Dschungelbuch 2021 ist in Arbeit und sollte jedem interessierten Affenmenschen vor dem Ostertrainingslager 2022 zur Verfügung stehen. In dieser unserer Jahreschronik haben ja mehr als 25 Monkeys ihre literarischen und fotografischen Spuren hinterlassen! Chapeau! Alex verbessert ständig ihre Yoga- und Stabi- Einheiten und verfeinert kontinuierlich ihr forever-YANG Programm, was ich jedem in die Jahre gekommenen Affen-Altstar und denen die es werden wollen, ab 45 ans Herz legen möchte. www.foreveryang.at. Simone jongliert schon hervorragend mit den Finanzen und Anita hat die nicht einfachen, umfassenden Vorstandssitzungen mit guter Grundstruktur ausgestattet und dokumentiert sie ausgezeichnet. Keine einfache Aufgabe bei der quirligen, stets in Bewegung befindlichen Affengang. Unsere Physios betreuen immer wieder Affenkörper, die ihren BesitzerInnen gerade Kopfzerbrechen bereiten! Mit dem Japanischen Hexengriff und anderen geheimen Tricks sind die wunden Körper in kürzester Zeit wieder voll leistungsfähig und schmerzfrei! Danke Petra und Frani! Bei Rupi und der Website in Zusammenarbeit mit Vinci geht ebenfalls einiges weiter. Hier möchte ich allerdings nicht zu viel verraten. Alles dreht sich, alles bewegt sich.

Wer von euch noch einen lockeren Artikel von/über das Affenleben oder den TRI-Sport aus der Feder schütteln möchte, ist auf diesem Weg dazu herzlich eingeladen. Bitte direkt an mich wenden.

So verbleibe ich mit freundlichen Grüßen,
Euer Silberrücken

Sunpie Agency