Nachwuchs Triathlon ÖM in Wallsee

24. Juli 2022, 16:38 Uhr
geschrieben von Markus Gstaltner

Am 23. Juli war es wieder so weit, die besten Nachwuchsathleten Österreichs trafen zusammen, um sich in Wallsee-Sindelburg (NÖ) bei den österreichischen Nachwuchsmeisterschaften im Triathlon zu messen. Durch eine kurzfristig verletzungsbedingte Absage unserer Gorillaz Dame Katharina Hofbauer, ist unsere Nachwuchshoffnung Konstantin Schmidt mit der Aufgabe nach Wallsee gekommen, die Fahnen für Sportsmonkeys Triathlon hochzuhalten und diesen bestmöglichst zu vertreten. Mit Erfolg!

Mit einem kleinen aber feinen Betreuerstab im Rücken (Mutter und Nachwuchstrainer Markus Gstaltner), stellte sich Konstantin schon früh am Morgen (3:45Uhr aufstehen, 8:30Uhr Start) an die Startline. Zu absolvieren gab es 500m zu schwimmen, 12km Radzufahren und anschließend 3,3km zu laufen.
Jetzt zum Rennen: Mit einer sehr guten Schwimmleistung, konnte Konstatin einmal mehr aufzeigen, wie sehr er sich in den letzten Jahren von einem Nichtschwimmer zu einem sehr guten Schwimmer entwickelt hatte. Nach nur 7:45min stieg er aus dem Wasser und lief den Hügel hinauf zur Wechselzone. Nach der ersten von drei Radrunden war Konstantin noch sehr gut im Rennen und konnte sich in einer Dreierradgruppe etablieren. Leider verlief die zweite Runde nicht ganz so gut, denn Konstantin hatte mit einem Raddefekt zu kämpfen (Kette raus). Statt aufzugeben, nahm Konstantin das Problem selbst in die Hand und brachte die Kette wieder innerhalb einer halben Minute in ihre richtige Position (sehr gut gemacht!). Nach 26 Minuten stieg Konstantin schließlich vom Rad und wechselte in seine Laufschuhe. Nach einer kurzen Zeit des Suchens: „Shit, wo ist da jetzt nochmal der Ausgang der Wechselzone zum Laufen?", konnte Konstantin auf einer hügeligen Strecke seine Stärke ausspielen. Durch seine Aufholjagd beim Laufen konnte Konstantin noch einige Athleten hinter sich lassen. Mit einer Laufzeit knapp über 14 Minuten und einer Gesamtzeit von 51min 20sec (über 3min schneller als letztes Jahr) lief unser Nachwuchsgorilla schließlich über die Ziellinie. Für Konstantin bedeutete dies den 19 Rang in der stark besetzten Schüler A- Wertung. Bravo Konstantin, du hast die Fahnen allemal für die Nachwuchs Monkeys hochgehalten!

Trotz einiger „Probleme“ im Rennen zeigte sich Nachwuchscoach Markus sehr zufrieden über die gezeigte Leistung seines Schützlings. Die Richtung stimmt! Jetzt heißt es den restlichen Sommer noch dranzubleiben und brav weiter zu trainieren, um für das „Grande Finale“ des Nachwuchscups in zwei Wochen bereit zu sein.

Sunpie Agency