Who Is: Franziska Sieß

6. August 2022, 18:30 Uhr
geschrieben von King Louie

WHO IS unsere liebe Frani? Viele kennen Frani als Physiotherapeutin ("Schmerz-weg-macherin") und leidenschaftliche Vollzeit Mama, doch wie ist sie denn auf die verrückte Idee gekommen Triathlon zu betreiben, und noch viel verrückter: ein Sports Monkey zu werden? Die Auflösung folgt:

*Steckbrief:*

Spitzname: Frani
Geburtsort: Freiburg im Breisgau, Deutschland
Familie: Meine Kinder: Maya & Lasse
Ausbildung: MSc in Physiotherapie
Job: Physiotherapeutin, Praxisinhaberin

Und wie gehts weiter?
Hobbies (abgesehen von Triathlon ;)):
vieles :D – wandern, Berge, Crossfit, MTB, Bergsteigen, Klettern, Klettersteige, Bouldern, Reisen , Familie, Freunde treffen, Party , Kultur (kam leider in letzter Zeit zu kurz), mein Beruf, zur Zeit Radmarathons, Langlaufen (skaten), Musik hören, Skitour (will ich heuer wieder anfangen)

Wie bist du zu den Sports Monkeys gekommen?
Über Petra mit der ich zusammen meine Sportphysio Ausbildung gemacht habe

Deine Aufgabe bei den Sports Monkeys?
Mit Petra zusammen, unterstützen wir den Verein aus physiotherapeutischer Hinsicht. Halten ab und zu Präventionsworkshops & ergänzen uns super (Petra als Podotherapeutin ist eher auf die Füße spezialisiert sowie Beine/Lendenwirbelsäule, ich selbst als CRAFTA Therapeutin auf Kiefer/Kopf/Halswirbelsäule/Schulter).

Warum machst du Triathlon?
Es ist schön die drei Sportarten zu kombinieren! Leider ging es sich jedoch in den letzten Jahren zeitlich nicht so aus, wie ich es gerne gehabt hätte (Beruf, Praxisaufbau, Prüfung, Familie usw).

Wie bist du zum Triathlon gekommen?
Über Petra (Danke Dir @Petra!)

Deine liebste und stärkste Disziplin und warum?
Rennradeln (aber nach einem Sturz nicht wenn die Straßen nass sind) – ich liebe es den Berg runter zu flitzen, fahre schon seit Klein auf überall mit dem Rad hin & bin früher viel MTB gefahren (RR fahren habe ich erst in Wien begonnen). Ich finde es schön, in kurzer Zeit viel von der Landschaft zu sehen.

Wieviel Stunden trainierst du pro Woche?
Auch hier komplette Variation: zwischen 2-10h/mehr – je nach beruflicher Situation. Wichtig für mich hier: der Ausgleich sowie Spaß zu haben.

Dein Lieblingstraining?
Rennradeln/laufen

Dein schönster Triathlon Moment?
Die Ziellinie zu überqueren & sich mit den anderen Monkeys zu freuen/ während dem Wettkampf das gegenseitige anfeuern unter den Monkeys…sowie nach dem Schwimmen auf das RR zu steigen, beim Winter-Tri bei schönsten Wetter die berauschende Berglandschaft während dem MTB zu bestaunen☺
--> überwiegend für mich ist die Monkey Gemeinschaft während den Wettkämpfen, das macht einfach Spaß – Danke Euch!! ????

Deine Ziele im Triathlon?
Erstmal eine Halbdistanz hoffentlich nächstes Jahr – wenn die mir taugt, dann vlt auch mal eine Langdistanz aber let’s see- wichtig ist für mich der Spaß am Sport!

Dein Vorbild im Triathlon?
Alle die, die Familie haben & es schaffen Beruf/Familie/Freunde/Sport/Wettkämpfe unter einen Hut zu bekommen.

Dein Lebensmotto?
„Wer glücklich sein will, braucht Mut! Mut zur Veränderung, Neue Brücken zu bauen, alte Pfade zu verlassen und neue Wege zu gehen“ (Unbekannt)

„Fürchte dich nicht, langsam zu gehen, fürchte dich nur, stehen zu bleiben.“ (Chinesische
Weisheit)
„Was du denkst, bist du. Was du bist, strahlst du aus. Was du ausstrahlst, ziehst du an.“ (Buddha)


Selbsteinschätzung Leistungsverteilung der 3 Disziplinen:

Schwimmen: 50%
Radfahren: 80%
Laufen: 60%

Sunpie Agency