Monkeys TOP Ten im ÖTRV Nachwuchscup

4. September 2023ca. 4 Minuten Lesezeit

9. Station in Fußach/Vorarlberg
Analyse von Markus alias Karli Gstaltner

In Fußach ging es im letzten Rennen des ÖTRV Nachwuchs Cups nochmal um wichtige Punkte. Aus Sicht des SMTC NW um den ersehnten 10. Platz in der NW- Vereinscup Wertung und für die Athleten selbst um eine Verbesserung im ÖTRV NW Cup Einzel sowie den Einzug in den Wiener Triathlon Nachwuchskader.

Fußach, ein netter Ort am Süd-Ost-Ufer des Bodensees, war erstes Mal Austragungsort für ein Nachwuchscuprennen. Das Wettkampfgelände erstreckte sich entlang der Fußacher Hafenwerft und bot ein etwas anderes Renn-Ambiente als normalerweise. Vom SMTC-Nachwuchs am Start:
Max Felinger und Manuel Winkler. (Danke an die Eltern, welche sich die 7h Autofahrt angetan haben). Andere Eltern schreckten die vielen km der Anreise ab und so war alles angerichtet dafür, dass unsere zwei Athleten noch einige Punkte im letzten Rennen einheimsen würden.
Schon um 9:30Uhr ging Max bei den Schülern C ins Rennen. Nach einem für Max guten Schwimmen ging es auf die kurvenreiche Radstrecke. Rund eine halbe Minute wurden auf die Schnellsten eingebüßt. Beim Laufen durfte Max seine Stärke wieder ausspielen und konnte mit den schnellsten Laufzeiten in etwa mithalten. Im Ziel angekommen belegte Max den guten 6. Platz.
Manuel erlebte leider einen rabenschwarzen Tag. Mit einer zufriedenstellenden
8. Schwimmzeit stieg er in der Schüler A Wertung aus dem Wasser. Am Rad konnte er mit den Schnellsten fast mithalten, was mit dem 7.schnellsten Rad Split belohnt wurde. Doch nach dem Radfahren war es dann so weit. Auf den ersten Metern der Laufstrecke kündigten sich Bauchkrämpfe an. Mit Kampfgeist schleppte sich Manuel Richtung Ziellinie, bis sich sein Mageninhalt 100m vor der Ziellinie komplett entleerte. Trotzdem erreichte er als 13ter die Ziellinie. (Schade, Kopf hoch, brav gekämpft).
Nichtdestotrotz holten uns Max und Manuel genug Punkte, um uns den 10. Platz im Nachwuchscup zu sichern und somit das anfangs ausgerufene Saisonziel Top 10 zu erfüllen. Insgesamt holte unser Nachwuchs starke 2180 Punkte. Im Vergleich zum Vorjahr 544 Punkte (Platz 25) eine deutliche Steigerung, doch auf unsere Wiener Mitkonkurrenten Tri Kagran 8465 Punkte (Platz 1) und Team milliSPORTS 7562 Punkte (Platz 2) fehlte einiges, deshalb muss in den nächsten Jahren noch an manchen Schrauben gedreht werden….

ÖTRV CUP Fazit/Zusammenfassung:

• 68 SMTC NW-Starts in 9 Rennen (im Schnitt 7-8 STMC-Starter pro Rennen)
• 16 verschiedene SMTC NW-Starter/innen die Punkte geholt haben.
• Meiste Punkte im NW Vereins Cup seit Vereinsaufzeichnung (somit beste Platzierung)
• Das erste Mal in der Geschichte 3 Wiener Nachwuchsvereine in den Top 10 des Nachwuchscups.
• Erster Podestplatz durch Felix Schiefer in einem ÖTRV NW-Cup Rennen für den SMTC
• Viele konstante Platzierungen zwischen Platz 12 und 17. Aber noch keine Ausreißer nach oben.
• Erstes Mal Athleten in den Top 10 der Einzelwertung und Erfüllung des Wiener Nachwuchskaderkriteriums (Max Felinger)
• Sehr viele Triathlon Debüts im ÖTRV-Cup
Einzelergebnisse ÖTRV Einzelgesamtwertung (jeweils die besten 5 Rennen werden gewertet)

Junioren männl.
Platz 13. Felix Schiefer (144 Pkt.) -2 Starts
Jugend männl.
Platz 14. Emil Caser (213 Pkt.) -7 Starts
Platz 20. Konstantin Schmidt (156 Pkt.) -6 Starts
Platz 21. Oliver Keck (128 Pkt.) -4 Starts
Platz 25. Felix Bachleitner (65 Pkt.) -3 Starts
Jugend weibl.
Platz 14. Katharina Hofbauer (96 Pkt.) -4 Starts
Schüler A männl.
Platz 12. Manuel Winkler (233 Pkt.) -7 Starts
Platz 36. Tyler Floth (36Pkt.) -1 Start
Schüler A weibl.
Platz 22. Julia Cechota (129 Pkt.) -5 Starts
Schüler B männl.
Platz 14. Tobias Krisch (184 Pkt.) -7 Starts
Schüler B weibl.
Platz 31. Matilda Lurf (50 Pkt.) -4 Starts
Schüler C männl.
Platz 10. Maximilian Felinger (272 Pkt.) -6 Starts
Platz 44. Thies Sprigade (19 Pkt.) -1 Start
Schüler C weibl.
Platz 14. Flora Krisch (186 Pkt.) -7 Starts
Platz 41. Enya Urban (31Pkt.) -2 Starts

Herzliche Gratulation allen SMTC-Nachwuchsathleten, die mit ihren Punkten zum 10. Platz im Nachwuchscup beigetragen haben. Trainerteam und Vorstand sind stolz auf euch!!!

Im Zuge dessen, auch ein Danke an alle NW- Trainer/innen: Annika Schöppl, Samuel Seybert, Markus Gstaltner, Anna Reiter-Kocher und Michaela und Herwig Pober sowie an alle Eltern und Betreuer*innen, die zu der Erfüllung des Saisonziels beigetragen haben. (Eltern dran bleiben, ihr seid in den ersten Athletenjahren eurer Kinder genauso wichtig wie die Kids/Athleten selbst: zu Trainings chauffieren, zu Wettkämpfen in ganz Österreich fahren etc.)
Jetzt werden für eine kurze Zeit die Beine hochgelagert (Saisonpause), um dann in der neuen Saison 2023/24 mit voller Motivation wieder angreifen zu können und dem längerfristigen Ziel Top 3 im Nachwuchscup bis spätestens 2030 ein Stück näher zu kommen.

Markus Gstaltner
geschrieben von Markus Gstaltner

Weitere Beiträge