ÖSTM 10km Straßenlauf

19. April 2021, 8:16 Uhr
geschrieben von Thomas Spreitzer

Am 11.04.2021 fanden in Stögersdorf/Mooskirchen die Österreichischen Staatsmeisterschaften im 10km Straßenlauf statt. Im Rahmen der Staatsmeisterschaften wurden außerdem die Wiener Meisterschaften über diese Distanz ausgetragen. Dass sich alle Athletinnen und Athleten nach Wettkämpfen sehnen, war daran zu erkennen, dass es bei diesen Meisterschaften einen neuen TeilnehmerInnen-Rekord gab und bei den 10km-Rennen insgesamt 338 Sportlerinnen und Sportler starteten. Auffällig war dabei, dass sowohl am Damen- als auch am Herren-Rennen zahlreiche TriathletInnen teilnahmen. So waren unter anderem Olympionikin Lisa Perterer, Luis Knabl und Tjebbe Kaindl am Start. Gesichtet wurden aber auch Athleten, die im „Monkeyversum“ einen höhere Bekanntheitsgrad genießen, nämlich Christian Almeder (startete für ULC Sparkasse Langenlois), Vincent Hummel, Thomas Spreitzer (startete für LV-Marswiese) und Thomas Wagner.

Eine angenehme Erfahrung war, dass dank des strengen Covid-19-Präventionskonzepts des ÖLV und des veranstaltenden Vereins (u.a. vorherige Registrierung, negativer Antigentest, FFP2-Maskenpflicht bis zum Start, Teilung des Starterfeldes in ein Damen/M 50+ und ein M U20 bis M 45-Rennen, usw) ein Massenstart durchgeführt werden konnte. Aufgrund des Massenstarts, der flachen Strecke mit wenigen Kurven und der tollen Wetterbedingungen mit ca. 14° Celsius Außentemperatur, leicht bewölktem Himmel und erst während des um 14:15 Uhr startenden Laufes auffrischenden Windes, war daher mit schnellen Zeiten zu rechnen.

Bei den Damen gewann Julia Mayer (DSG Wien) mit einer tollen Zeit von 33:47min (PB) und bei den Herren der große Favorit Andreas Vojta in sehr beachtlichen 29:14min. Die Monkeys konnte zwar (erwartungsgemäß) nicht ganz vorne mitmischen, liefen aber alle sehr flotte Zeiten:
Thomas Spreitzer 35:50min (PB), Rang ÖSTM: 109., AK ÖM M 35: 22., Wiener Meisterschaften: 13., AK WM M 35: 2.
Vincent Hummel 36:28, Rang ÖSTM: 122., Wiener Meisterschaften: 15.
Thomas Wagner 38:29 (PB), Rang ÖSTM: 168, Wiener Meisterschaften: 20.
Christian Almeder 40:54, Rang ÖSTM: 194., AK ÖM M 45: 25.

Alles in allem ein toll organisierter Wettkampf, wobei den Veranstaltern angesichts der wegen Covid-19 erschwerten Bedingungen besonderer Dank dafür gebührt, dass von einer Absage abgesehen wurde und endlich wieder sportliche (Höchst-)Leistungen unter Wettkampfbedingungen möglich gemacht wurden.

Sunpie Agency