Mein erster Kitzbühel Triathlon

30. Juni 2021, 14:50 Uhr
geschrieben von Konstantin Schmidt

Wir fuhren schon am Freitag dem 18.6 2021 nach Kitzbühel, da wir noch den Profis bei ihren Rennen am Samstag zuschauen und daraus lernen wollten und konnten (Schwimmstart, Gruppenfahren beim Fahrradfahren usw.), unser Triathlon fand jedoch erst am Sonntag statt. Wir kamen aber erst gegen Abend an und konnten deshalb die Wettbewerbe am Freitag nicht miterleben.

Am Samstag fuhren wir in der Früh mit dem Rad zur Rennstrecke um den Profis zuzusehen, unsere Trainerin war auch da (Annika Schöppl). Da die Sports Monkeys in Kitzbühel nicht so groß vertreten waren (wegen der mehrstündigen Anreise) hatten wir nur eine Trainerin vor Ort. Nach dem Finish der letzten Profis für den Vormittag durften wir (Kath Emil und ich) uns zum ersten Mal die Radstrecke anschauen). Danach fuhren wir wieder nach Hause und hatten Pause bis zum Schwimm-und Lauftraining mit dem Triathlon-Verein Tri Kagran und Milli-Sports, wo wir erstmals unsere ,,Konkurrenten“ sahen. Trainiert hat uns der Trainer David Halmer, der mit dem Triathlon-Club Kagran gekommen war. Nach dem Training gingen wir noch einmal schwimmen und fuhren dann erschöpft aber gut gelaunt zurück ins Hotel.

Sonntag. Der Tag des Wettkampfes. Nach einem ausgewogenen Frühstück fuhren wir zum Wettkampfgelände. Dort wärmten wir uns auf und richteten unsere Wechselzone ein während die Jüngeren Altersklassen Wettkampf hatten. Um 10:15 hatten Schüler A Jungs Start und 2 Minuten darauf die Mädchen Schüler A. Absolvieren mussten aber beide das gleiche: 500m schwimmen, 12km Radfahren und 3km Laufen.

Sunpie Agency