Neufeld - Triathlonwochenende

17. Juni 2022, 18:15 Uhr
geschrieben von Christian Vetö

Das zweite Juni Wochenende stand bei den Sports Monkeys voll im Zeichen des Sprint Triathlons in Wels. Doch auch im Südosten Österreichs wurde fleißig um Titel gekämpft: Neben dem Apfellandtriathlon am Stubenbergsee waren auch in Neufeld ein paar Monkeys am Start! Den Anfang machten die Kids in mehreren Wellen am Samstagvormittag, gefolgt von einem Sprint Triathlon am Nachmittag und schlussendlich einer Olympischen Distanz am Sonntag. Bei den letzteren beiden hab‘ ich auch selbst mitgemacht!

Mein Schwimmsplit im Sprint Triathlon war ja schon mal katastrophal! Mit unglaublich langsamen 1:56/100m (wobei ich mir noch immer nicht sicher bin ob da nicht ein Messfehler war…) kam ich als 39. aus dem Wasser. In der Wechselzone schrie jemand irgendwas von wegen 20. Platz und das motivierte mich dann doch… Auf der Radstrecke machte ich gleich mal einige Plätze gut und kam als 12. in die Wechselzone! Mit erstaunlich frischen Beinen gelang es mir dann einen einigermaßen guten 5km Lauf hinzulegen, mit dem ich weitere 4 Plätze gutmachen konnte. Somit war ich am Ende mit einer Ziel-Zeit von 1:08h auf dem 8. Platz gesamt und zweiter meiner Altersklasse. Was wohl möglich wäre, wenn ich 1-2 Minuten schneller schwimmen würde?

Der Sonntag verlief recht ähnlich: Auch bei der olympischen Distanz hatte ich keinen idealen Start (wieder als 39. aus dem Wasser), wobei die 100m Schwimmpace sogar um 10s besser war als am Samstag (bei doppelter Distanz?!). Beim Radeln war ich gut dabei und überholte wieder einige der schnelleren Schwimmer. Auch beim Laufen fühlte ich mich trotzdem noch fit, aber ab km 2 kamen die Schmerzen in den Schienbeinen zurück. Nach 5km waren die Muskeln dann warm genug und die Schmerzen vergessen. Den Rest auf die 10km konnte ich dann doch wieder deutlich schneller laufen! Nach 2:21h war ich als 14. Gesamt im Ziel!

Alles in allem war ich dann recht zufrieden mit meiner Rad- und Laufperformance, wurde aber mal wieder auf meine großen Defizite im Schwimmen hingewiesen… Deswegen hat es dann leider nur für den 4. Platz in der King & Queen Wertung (über beide Bewerbe) gereicht, in der ich mir doch mehr erwartet hätte (bzw. eine schwächere Konkurrenz erhofft hätte :)). Aber jetzt geht’s mal zur Physio, bisschen Pause und dann ans Tapering für die Challenge Walchsee/Kaiserwinkel in zwei Wochen!

Liebe Grüße, Christian

Sunpie Agency