Who Is: Anita Palkovich

30. September 2022, 21:35 Uhr
geschrieben von King Louie

Unsere Who-Is Beiträge gehen nach einer kurzen Urlaubspause wieder weiter! Heute am Programm: unsere liebe Anita! Als Schriftführerin ist sie für die korrekte Ausführung der Vereinsgesetze und -regelungen zuständig und unterstützt damit das Vorstandsteam!

Zunächst fangen wir wieder mit ein paar Facts an:

*Steckbrief:*
Spitzname: vor langer Zeit nannten mich alle Sissi
Geburtsort: Wien
Familie: mein Mann Gerald und zwei Kinder (Mia, 10 und Nina, 8)
Ausbildung: Lehre als Industriekauffrau, danach die Matura in der Abendschule nachgemacht und die Ausbildung als Mediatorin absolviert
Job: Ich arbeite bei der Gewerkschaft setze mich für die Beschäftigten in verschiedenen Branchen ein und verhandle Kollektivverträge. Besonders wichtig ist mir dabei der Handel.
Hobbies (abgesehen von Triathlon): Ich bin gerne kreativ mit Papier.


Und nun einen Einblick in Anitas Zweitleben als Teil der Affenbande:

Wie bist du zu den Sports Monkeys gekommen?
Ich bin über meinen Mann Gerald zu den Sports Monkeys gekommen, nachdem er schon ein Jahr im Verein trainiert hatte und ich bei einigen Wettkämpfen viele interessante und sehr nette Leute kennengelernt habe.

Deine Aufgabe bei den Sports Monkeys?
Ich bin Mitglied im Vorstand als Schriftführerin und achte darauf, dass wir entsprechend dem Vereinsgesetz alles korrekt abbilden und nachvollziehen können. Sehr gerne bin ich auch mit dem Fanclub unterwegs und feuere unsere Monkeys an.

Warum machst du Triathlon?
Die Herausforderung und die Abwechslung machen diesen Sport so großartig.

Wie bist du zum Triathlon gekommen?
Mein Mann und die aufregende Stimmung bei Wettkämpfen haben mich dazu gebracht.

Deine liebste und stärkste Disziplin und warum?
Ich mache das alles als Hobby und bin in allen Disziplinen gleich gut bzw. gleich schlecht. Aber meine liebste Disziplin ist Fahrrad fahren. Da fühlt man sich so frei.

Wieviel Stunden trainierst du pro Woche?
Im Moment mache ich eine Trainingspause aus gesundheitlichen Gründen und arbeite eher an meiner Grundlage.

Dein schönster Triathlon Moment?
Ich bin mir sicher der kommt noch

Deine Ziele im Triathlon?
Ich habe eher Ziele allgemein im Sport, wie 100 km mit dem Rad zu fahren oder noch einmal einen Halbmarathon zu laufen. Dafür muss ich erst wieder gesund und fit werden. Im Moment ist es die bestmögliche Unterstützung des Vereins.

Dein Vorbild im Triathlon?
Eigentlich alle die Mitmachen. Besonders die Damen.

Dein Lebensmotto?
Am Ende ist alles gut und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es nicht das Ende.

Sunpie Agency