ÖSTM Olympisch - Zell am See

3. Juni 2023ca. 4 Minuten Lesezeit

Nachdem vergangenen Sonntag die Vereinscup-Führung im Apfelland-Triathlon erobert werden konnte, galt es bereits eine Woche darauf, diese bei den Staatsmeisterschaften über die Olympische Distanz zu behaupten, wenn nicht sogar auszubauen. Schauplatz des Spektakels war der „Trizell“, der internationale Triathlon Zell am See-Kaprun. Unsere internationalen Monkeys waren übrigens zeitgleich bei den Age Group-Europameisterschaften in Madrid im Einsatz.

Aber zurück nach Zell am See: Seit mehrjähriger Unterbrechung wurden die Staatsmeisterschaften über die Olympische Distanz für die unter 40-jährigen wieder in Form eines Rennens mit Windschatten-Freigabe durchgeführt. Bei der olympischen Distanz werden 1500m schwimmend, 40km radfahrend und abschließend 10km laufend zurückgelegt.

Insgesamt 18 Monkeys ließen sich dieses Ereignis in den wunderschönen Salzburger Alpen nicht entgehen und nahmen die weite Reise auf sich. Das Wetter sollte sich den ganzen Tag über von seiner besten Seite zeigen, die kühlen Temperaturen des Zeller Sees machten jedoch die Zuhilfenahme des Neoprenanzugs während der ersten Disziplin erforderlich.

Kurz vor 10 Uhr erfolgte der Startschuss für die männlichen Eliteathleten (mit Windschattenfreigabe), eine knappe halbe Stunde darauf warf sich die weibliche Elite in die Fluten. Weitere 20 Minuten danach erfolgte der Startschuss für das Age Group Rennen der Männer (Herren über 40, mit Windschattenverbot) und wiederum 5 Minuten später ging das weibliche Starterinnenfeld der über 40-jährigen ins Rennen um die Meisterschafts-Medaillen und Vereinscup-Punkte.

Alle Monkeys lieferten in deren spannenden Rennen tolle Ergebnisse ab und konnten pannen- und unfallfrei das Ziel sehen. Martin Riess drehte auf dem Rad lediglich eine kleine Extrarunde, da er wegen etwas versteckter Streckenbeschilderung leider eine Abbiegung verpasste und somit gute zwei Kilometer zusätzlich abspulen musste. Bernhard Baumgartner und Axel Huber feierten an diesem Rennwochenende erfolgreich deren Triathlon-Debüts - Herzliche Gratulation!

Für die besten Platzierungen und dreimal Edelmetall in deren Altersklasse sorgten unsere Ladies Hanna Hofbauer (1.Platz) und Catherine Prewett-Schrempf (2.Platz). Elena Gehmayr rundete die affenstarke Performance unserer Damen mit der Bronzemedaille in ihrer Altersklasse ab. Am frühen Nachmittag ging nach langer Wettkampfpause auch noch unsere Schriftführerin Anita Palkovich beim Tri-Women-Aquathlon an den Start und lieferte ebenfalls ein tolles Rennen ab - Hut ab!

Unser SMTC-Fanclub zeichnete sich abermals als bester Triathlon-Fanclub des Landes aus und peitschte alle Monkeys über die Strecke - vielen, vielen Dank, ihr habt unseren Starter:innen einmal mehr ein geniales Rennwochenende beschert :-). Ebenfalls ein großes DANKE an unsere Goldmedaillen-Gewinnerin und Reiseleiterin Hanna Hofbauer für die tolle Organisation!

Hier die Ergebnisse unserer Monkeys:

Damen Elite:

Elena Gehmayr 3.Platz (AK U23)

Herren Elite:

Markus Gstaltner 9.Platz (AK U23)

Axel Huber 4.Platz (AK 24-29)
Matthias Müller 5.Platz (AK 24-29)
Xaver Stadlbauer 7.Platz (AK 24-29)

Vincent Hummel 4.Platz (AK 30-34)
Johann Vodivnik 6.Platz (AK 30-34)
Bernhard Baumgartner 14.Platz (AK 30-34)

Martin Riess 9.Platz (AK 35-39)
Thomas Spreitzer 6.Platz (AK 35-39)

Team Elite:

Elena Gehmayr, Markus Gstaltner und Vincent Hummel 1. Platz

Age Group Damen:

Johanna Hofbauer 1.Platz (AK 55-59)
Catherine Prewett-Schrempf 2.Platz (AK 55-59)

Age Group Herren:

Gerald Palkovich 8.Platz (AK 40-44)
Lukas Hartmann 10.Platz (AK 40-44)
Christian Sokop alias "Gonzo" 13.Platz (U40-44)

Stefan Ceipek 19.Platz (U 50-54)

Team Age Group:

Johanna Hofbauer, Gerald Palkovich, Lukas Hartmann 3. Platz

Tri Women-Aquathlon

Anita Palkovich - Finisherin!

Hier geht‘s zu den gesamten Ergebissen:

https://my.raceresult.com/222305/


Wie nach einer Vereinscup-Runde üblich heißt es nun Beine hochlagern und gespannt auf die Veröffentlichung des aktualisierten Zwischenstandes im ÖTRV Vereinscup-Ranking warten. Wir Gratulieren allen Monkeys zu den starken Leistungen und freuen uns auf Donnerstag - da werden unsere Crosstriathlon-Spezialist:innen in Graz auf die Jagd nach weiteren Vereinscup-Punkten gehen.

Markus Gstaltner
geschrieben von Markus Gstaltner

Weitere Beiträge