Dschungelbuch 2020

3. Februar 2021, 16:06 Uhr
geschrieben von Rudi Hummel

Spät aber doch! Das Warten hat sich gelohnt. DB auf der Zielgeraden! Bestellungen ab jetzt möglich.Über unsere APP´s in die DOODLE Liste eintragen. Auslieferung beim ICE MAN und in der Woche danach. (06.-14.03.) Preis 25.- Euro, Spenden werden gerne angenommen.

Das Dschungelbuch im Seuchenjahr

Das Dschungelbuch erscheint jetzt schon zum 3. Mal. Es war von der Grundidee her als nützliches Hilfsmittel gedacht, für Jungaffen die lange Zeit vor den diversen Bildschirmen etwas zu reduzieren und der digitalen Welt „Begreifbares“ beizustellen.

Zur Erinnerung, mit einem weinenden Auge

Es wurden Ergebnislisten, Startnummern, Fotos, Visitenkarten oder Adressen von Veranstaltern oder neuen Sportfreunden direkt auf der freien Seite links eingetragen/eingeklebt. Handschriftliche Bemerkungen, Skizzen, Zeitungsausschnitte zum Tag, Leistungsdiagnostik, Computerausdrucke wurden archiviert. Das alles fand Platz. Die Liste konnte beliebig erweitert werden. Ein persönliches TRI-Archivierungssystem war das, ganz ohne Strom. Im A4 Hoch und Querformat abwechselnd wurde durchs Affenuniversum mit Spiralbindung geradelt, gelaufen und geschwommen, auf extra starkem Papier, nur einseitig bedruckt. Diese Ausführung wird es diesmal nicht geben.

Das lachende Auge

Es war nach dem Erfolg im 1. Jahr Dschungelbuch einen Versuch wert, sich weiter zu entwickeln und auf dünnem Papier einen beidseitig bedruckten Jahresrückblick als Alternative anzubieten. Im Vergleich zur Kinder-Version ein richtiger Renner. Wurden nur 10 Stück von der Nachwuchs- Bastel-Variante ausgegeben, gingen mit einem Schwung gleich mehr als 30 Exemplare der neuen, dünnen Dschungelbuch Version an unsere Primaten-Population.

Fazit

Wir setzen heuer nach diesem außergewöhnlichen Seuchenjahr 2020 „nur“ mit der von euch besser angenommenen Dschungelbuch-Jahreschronologie fort, lassen uns aber offen, bei Bedarf und steigender Nachfrage, wieder beide Varianten anzubieten.

Nichts geändert hat sich daran, dass wir auf diesem Weg versuchen eine bleibende kontinuierliche Größe in der Vereinskultur der Affenbande zu etablieren. Den folgenden TRI-Generationen wird ein Werkzeug in die Hand gegeben sich besser an ihre Wurzeln zu erinnern. Es wird bei diversen Lehrveranstaltungen oder sentimentalen Rückblicken in Zukunft möglich sein, ein Zeitdokument des geliebten Dreikampfsports in Wien in den Händen zu halten, in dem wir die Entwicklung der Monkeys und deren Umfeld kontinuierlich verfolgen können.
Ihr seid wie jedes Jahr alle dazu eingeladen, mitzumachen.

Nachwuchs/Hobby- Autoren,- Fotografen,- Filmemachern, -Journalisten,- Statistikern und allen die es werden wollen, wird zusammen mit unserer Homepage eine Bühne geboten, sich auch abseits des Trainingsalltags und Wettkampfgeschehens weiter zu entwickeln. Die schreibende und gute Fotos einbringende Anzahl der kreativen Monkeys ist dieses Jahr geradezu aufgeblüht, ihr könnt einiges davon auf den folgenden Seiten lesen. Ich bedanke mich dafür, Ihr seid affengeil! Wir sind auch abseits der Wettbewerbe wegweisend in der großen Triathlongemeinschaft unterwegs.

Die außergewöhnlichen Zeiten der Pandemie geben auch Anlass, über die Weiterentwicklung unserer Sportart nachzudenken. Stellen wir die Maxime „größer-schneller-weiter“ zur Diskussion! Hat sie eigentlich schon ausgedient? Könnten wir die Einstiegsschwelle für unseren Sport auch für nicht so finanzkräftige Familien senken?

Wäre es nicht gerade jetzt an der Zeit, den richtigen Weg für die Sport- und Trainerausbildung endlich auf solide Beine zu stellen? Sollten wir Trainer und andere im Sportbetrieb ehrenamtlich tätige Menschen nicht ausbilden und bezahlen wie andere Berufsgruppen, die für die Gesellschaft wichtig sind? Sind nicht einige heutige digitale Hilfsmittel zu hinterfragen, auszumisten, und unnötiger Ballast über Bord zu werfen?

Vielleicht kann euch gerade dieses Dschungelbuch da ein paar gute Ideen liefern! Beginnen wir gemeinsam ein bisschen umzudenken und neue Wirklichkeiten zu schaffen. Mit weniger Startern bei den Veranstaltungen, der teilweisen Abkehr vom Massenstart ist die Richtung vorgegeben. Im gesamten Triathlonumfeld die Gleichstellung von Frau und Kind weiter voranzutreiben, dafür ist man mit konkreten Fördermaßnahmen vom ÖTRV mit dem TRI-Woman Projekt und dem Gender-Traineeprogramm des Bundes jedenfalls auf dem richtigen Weg! Ich bitte allerdings unsere Politiker, bei weiteren Lockdowns die Gärten und Parks offen zu halten, eventuell auch die Blumengeschäfte und Buchhandlungen.

Wir brauchen unseren „Dschungel“, unsere „Geistesnahrung“!
Im Gegenzug sind uns strikt offene Waffengeschäfte nicht so wichtig! DANKE!

Euer Silberrücken

Anbei noch einige Seiten und Fotos aus dem Dschungelbuch, (lasst euch von der Qualität hier nicht schrecken, ich hab sie vom Bildschirm abfotografiert) es warten 120 gestaltete Seiten auf euch!

Sunpie Agency